> > > Querstand
Montag, 25. Mai 2020

- Anzeige -

Der Verlag Querstand im Portrait

Querstand

Mit viel Liebe zum Detail bringt das querstand-Label dem interessierten Hörer die Vielfalt und Schönheit der klassischen Musik auf wenig ausgetretenen Pfaden näher. Das Label hat sich seit 1994 durch die Produktion hochwertiger klassischer CDs einen ausgezeichneten Ruf erworben. Über 500 Produktionen werden weltweit vertrieben, wobei ein Augenmerk auf Orgelmusik liegt. Die Gesamteinspielung der Orgelwerke von Johann Ludwig Krebs (bisher 11 CDs) und des Kantaten- und Orchesterwerkes des berühmten Bachschülers bilden ein Glanzlicht des Labels, dem mit der Serie ?Die Orgeln von Gottfried Silbermann? (8 CDs) ein weiteres zur Seite gestellt wurde (Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik 2003). Auch im kammermusikalischen und sinfonischen Bereich wurden zahlreiche CDs veröffentlicht, etwa mit dem Gewandhausorchester Leipzig. Mit der Aufnahme des Passionsoratoriums ?Der Tod Jesu? von Carl Heinrich Graun mit dem MDR Rundfunkchor und dem MDR Sinfonieorchester unter Howard Arman gewann das Label 2005 einen ECHO Klassik-Award. Im Jahre 2013 erhielt die 9-CD-Box mit allen Sinfonien Anton Bruckners, eingespielt von Herbert Blomstedt mit dem Gewandhausorchester Leipzig, den ICMA (International Classical Music Award). Mit Verlagssitz im Thüringischen Altenburg kann querstand von der einzigartigen Vielfalt der mitteldeutschen Musiklandschaft profitieren, die sich auch im Verlagsprogramm niederschlägt. Neben den vielseitigen Einflüssen der fantastischen Orgellandschaft der Region, ist es auch die Nähe zur Musikstadt Leipzig mit ihrer wunderbaren Tradition und facettenreichen Szene, auf die das Label besonderes Augenmerk richtet.

(Selbstdarstellung)


Details zu Pachelbel, Johann: Die Orgeln von Gottfried Silbermann Vol. 5

Pachelbel, Johann: Die Orgeln von Gottfried Silbermann Vol. 5

Optimal

Die Folge 5 der achtteiligen CD-Reihe, mit der das Label Querstand den 250. Todestag des großen Orgelbauers Gottfried Silbermann feiert, ist ein weiterer Glanzpunkt einer ebenso verdienstvollen wie empfehlenswerten Edition. Des editorische Großprojekt umfasst die klangliche Präsentation sämtlicher e... Weiter...


Weitere Empfehlungen zu
Querstand:


blättern

Alle Empfehlungen...

Details zu Volkmann, Robert: Lieder und Kammermusik

Volkmann, Robert: Lieder und Kammermusik

Wenig innig

Zum 200. Geburtstag von Robert Volkmann (1815–1883), vor allem bekannt durch seine Orchesterserenaden und sein Cellokonzert, entstanden, bietet die vorliegende Produktion einen Blick auf weniger bekannte Schaffensbereiche des Komponisten. Das Klaviertrio h-Moll op. 5 (von Zeitgenossen hochg... Weiter...


Weitere Besprechungen zu Querstand:

  • Zur Plattenkritik... Auf ein Großprojekt: Diese Reger-CD ist der Teaser für ein großes Onlineprojekt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 09.04.2020)
  • Zur Plattenkritik... Nympha britannica: Marie Luise Werneburg wirft einen ästhetisch ambitionierten, vom Programmkonzept nicht ganz gelungenen Blick auf das englische Renaissancelied. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 04.09.2019)
  • Zur Plattenkritik... Geduldsprobe: Ein Promoprodukt erweist sich als Bumerang: Der Bassist Thomas Stimmel wird diesen Liedern aus der Goethezeit nicht gerecht. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 04.05.2019)
  • Zur Plattenkritik... Im Rückblick: Ein zweifellos interessantes, aus heutiger Sicht vielleicht erratisch programmiertes Konzert, engagiert und qualitätvoll lebendig gemacht von Ludwig Böhme und seinen Mitstreitern. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 01.04.2019)
  • Zur Plattenkritik... Würdiges Geburtstagsgeschenk: Michael Schönheit und Jan Ernst überzeugen auf Instrumenten des renommierten Orgelbauers Friedrich Ladegast. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 26.02.2019)
blättern

Alle Besprechungen...

Details zu Die Wäldner-Orgel im Dom zu Halle: Michael Schönheit, Orgel

Michael Schönheit, Orgel

Die Wäldner-Orgel im Dom zu Halle


Weitere Neuerscheinungen:

blättern

Gesamtkatalog herunterladen (*.pdf)

Kontakt

Verlag Klaus-Jürgen Kamprad
Theo-Neubauer-Str. 7
04600 Altenburg


im Vertrieb von:
Klassik Center Kassel


Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Bruch: Symphony No.2 op.36 in F minor - Allegro passionato, ma un poco maestoso

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...