> > > > > Biografie
Sonntag, 17. Februar 2019

Cecilia Bartoli, Foto: eMusici GmbH

Cecilia Bartoli im Portrait

Biografie


Die Sopranistin Cecilia Bartoli wurde am 4. Juni 1966 in Rom geboren. Sie studierte an der Accademia di S. Cecilia und erhielt zusätzlichen Unterricht von ihren Eltern, die beide Sänger waren. Nach einem ersten öffentlichen Auftritt 1974 an der Oper in Rom gab sie dort ihr offizielles Debut 1985. Durch ihren Auftritt in einem Gedenkkonzert für Maria Callas im gleichen Jahr in Paris wurde sie international bekannt. Es folgten Engagements an bedeutenden Opernhäusern, darunter Rom, Zürich, Lyon, Barcelona, Houston und Dallas. Dabei machte sie sich vor allem als Mozart- und Rossini-Interpretin einen Namen. 1989 gab sie ihren ersten Liederabend in der Londoner Wigmore Hall, im Jahr darauf in der New Yorker Avery Fisher Hall. Weitere bedeutende Stationen folgten: Unter Herbert von Karajan sang sie bei den Salzburger Osterfestspielen, unter Zubin Mehta beim Florenzer Maggio Musciale, unter Daniel Barenboim bei den Salzburger Festspielen und unter Riccardo Muti an der Mailänder Scala. 1996 gab sie ihr Debüt an der Metropolitan Opera in New York unter James Levine. Damit gehört Cecilia Bartoli zu den gefragtesten und erfolgreichsten Sopranistinnen der 1990er Jahre.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni de Macque: Canzon Francese

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige