> > > > > Biografie
Montag, 22. Januar 2018

Baiba Skride, Foto: eMusici GmbH

Baiba Skride im Portrait

Biografie


Die Geigerin Baiba Skride wurde 1981 in Riga geboren. Sie studierte zunächst in ihrer Heimatstadt , ehe sie 1995 an die Hochschule für Musik und Theater Rostock zu Professor Petru Munteanu wechselte.
In ihrer noch jungen Karriere spielte sie bereits mit einer Reihe namhafter Musiker. So trat sie unter anderem schon mit dem Gewandhausorchester Leipzig, dem Tonhalle Orchester Zürich, dem Philharmonia Orchestera und dem Symphonieorchester Göteborg auf. Dabei arbeitete sie mit Dirigenten wie etwa Paavo Berglund, Herbert Blomstedt, Charles Dutoit,Philippe Herrweghe, Neeme und Paavo Järvi, Lorin Maazel, Kirill Petrenko,und Andris Nelsons.
Ihr US-Debüt gab sie bei einem gemeinsamen Konzert mit dem St. Louis Symphony Orchestra im Jahre 2003. Konzerte mit dem Symphonieorchester Detroit, dem Symphonieorchester Cincinnati und dem Los Angeles Chamber Orchestra folgten.
Baiba Skride spielt eine Stradivari Violine aus dem Jahre 1725, die ihr als Leihgabe der Nippon Music Foundation zur Verfügung gestellt wird.
Neben den großen orchestralen Werken beschäftigt sich die junge Lettin auch intensiv mit kammermusikalischer Literatur. Gemeinsam mit ihrer Schwester Lauma Skride (Piano) und der Cellistin Sol Gabetta besetzt sie ein inzwischen ebenfalls sehr erfolgreiches Trio.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2018) herunterladen (2242 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Andrzej Panufnik: Nocturne

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige