> > > > > Plattenkritiken
Samstag, 16. Oktober 2021

Franz Lehár

Franz Lehár im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Franz Lehár.


Details zu Lehár: The Operetta Edition: Mörbisch Festival Orchestra, Rudolf Bibl, Wolfdieter Maurer

Plattenkritiken

Im Operetten-Mekka

Seit 1957 finden die Seefestspiele Mörbisch statt, seither haben sie sich zum weltweit führenden Festival der Gattung Operette entwickelt. Als ‚König der Operette wird gerne Franz Lehár betitelt, einen Querschnitt durch...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Franz Lehár:

  • Zur Plattenkritik... Eros und Thanatos : Der Dirigent Edward Gardner kombiniert Arnold Schönbergs Streichsextett 'Verklärte Nacht' konzeptionell klug mit unbekannten Orchesterliedern des frühen 20. Jahrhunderts. Weiter...
    (Karin Coper, 28.04.2021)
  • Zur Plattenkritik... Ein regelrechter Knaller: Mit dieser Veröffentlichung von Franz Lehárs viel zu lange vernachlässigter Operette 'Cloclo' ist dem Label cpo ein wirklicher Knaller gelungen – und den Festspielen in Bad Ischl, wo der Mitschnitt im August 2019 entstanden ist, allemal. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 28.09.2020)
  • Zur Plattenkritik... Mit Sangeslust durch Wien: Jonas Kaufmann serviert gemeinsam mit Adam Fischer und den Wiener Philharmonikern musikalische Schmankerln aus der österreichischen Hauptstadt. Weiter...
    (Karin Coper, 07.01.2020)
  • Zur Plattenkritik... 'Gar oft hab ich's gehört!': Durch diese Frankfurter 'Lustige Witwe' fegt in vielerlei Hinsicht ein frischer Wind. Und das tut ungemein gut. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 04.07.2019)
  • Zur Plattenkritik... Aus späten Tagen: Es bleibt zu hoffen, dass die Vorstellungen der Bad Ischler 'Kaiserin Josephine' überzeugender waren, als es dieser Mitschnitt vermitteln kann. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 11.12.2018)
  • Zur Plattenkritik... Neues Altes von Wunderlich: Der BR hat bislang unveröffentlichte Wunderlich-Aufnahmen auf CD herausgebracht. Viel wirklich Neues ist aber nicht dabei. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 24.11.2016)
  • Zur Plattenkritik... Lehárs Femme fatale: 'Giuditta' bleibt ein schwierig zu greifendes Werk. Aber mit Christiane Libor und Nikolai Schukoff kommt Lehárs Musik mehr als nur zu ihrem Recht. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 20.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Feuriger Teufelsgeiger: Dieser 'Paganini' kann sich hören lassen und sich selbstbewusst an die Seite älterer Aufnahmen stellen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 05.07.2015)
  • Zur Plattenkritik... Authentisch, vollständig, gut: Dieser Osnabrücker 'Graf von Luxemburg' löst zwar die EMI-Aufnahme von 1968 nicht ab, ist aber eine empfehlenswerte Ergänzung zur bestehenden Diskographie. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 05.04.2015)
  • Zur Plattenkritik... Erinnerungen an Bad Ischl: Franz Lehárs 'Wenn die Lerche singt' hat ohne Zweifel wunderbare Musik zu bieten. Das vermittelt auch die vorliegende Doppel-CD, trotz einiger Abstriche. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 29.12.2014)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links