> > > > > Biografie
Mittwoch, 20. September 2017

Franz Lehár

Franz Lehár im Portrait

Biografie


Franz Léhar wurde am 30.4.1870 geboren. Nach einer Ausbildung am Prager Konservatorium gelangte er mit seiner Operette 'Die lustige Witwe' zu Weltruhm. Léhar verband in seiner Musik sowohl slawisches Kolorit als auch Wiener und französische Elemente zu einer schwungvollen Einheit. Er war der erste, der einen Gesangsteil mit einem nachgestellten Tanz beendete. Seine berühmtesten Werke sind: 'Der Graf von Luxemburg', 'Das Land des Lächelns' oder 'Giuditta'. In diesen finden sich Lieder, die sich zu wahren Evergreens verselbständigt haben. Franz Léhar starb am 24.10.1948 in Bad Ischl.



"Nach der bei der Kritik durchgefallenen Uraufführung: "Ich bin der traurige Vater dieser lustigen Witwe.""
 

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2017) herunterladen (1880 KByte) Class aktuel (3/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Reger: Sieben Orgelstücke op. 145 - Trauerorde 'Dem Gedenken der im Kriege 1915/16 Gefallenen'

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige