> > > > > Plattenkritiken
Montag, 22. April 2019

Richard Wagner

Richard Wagner im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Richard Wagner.


Details zu Wagner, Richard: Tristan und Isolde: Bayreuth 2009, Peter Schneider

Plattenkritiken

Theatermusik

Bei aller Elegie, bei allem Klangzauber, in dem man sich bei Wagner und gerade im 'Tristan' verlieren kann, bei allem Stimmfetischismus, der sich in diesen Opern einstellen kann, vergisst man manchmal beinahe, dass es großartige Thea...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Richard Wagner:

  • Zur Plattenkritik... Eintönige Bad Guys: Das Thema singender Teufel und Bösewichter ist inhaltlich begrenzt, deshalb muss aber nicht alles gleich klingen – tut es hier aber. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 07.12.2018)
  • Zur Plattenkritik... Bittersüße Häppchen: Einen Parforce-Ritt durch die Musikgeschichte in Bearbeitungen für Orgel übermittelt Dom Richard Gagné. Weiter...
    (Diederich Lüken, 07.11.2018)
  • Zur Plattenkritik... Sieben Jahre später: 2018 ist ein 'Lohengrin'-Mitschnitt aus dem Sommer 2011 aus Bayreuth erschienen. Einige Momente sind voller Farben und Glanz, der Großteil des Mitschnitts lässt den Hörer jedoch indifferent zurück. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 24.10.2018)
  • Zur Plattenkritik... Facettenreichtum aus zehn Jahren: Die Sopranistin Nina Stemme zieht den Hörer mit Liveausschnitten aus einigen Werken Richard Wagners aus der Wiener Staatsoper aus den Jahren 2003 bis 2013 in ihren Bann. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 02.10.2018)
  • Zur Plattenkritik... Herzensbildner mit Nachdruck: Nach seinem Soloalbum-Debüt mit Schuberts Liederzyklen 'Winterreise' und 'Schwanengesang' legt der österreichische Bass Günther Groissböck beim Label Decca nun mit einem weiteren Liedalbum nach. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 26.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Geburtstagsgeschenk: Christian Thielemanns Interpretation von Bruckners Siebter verblasst fast hinter der vorbildlichen Darbietung von Wagners 'Liebesmahl der Apostel'. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 17.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Zu kurz gesprungen: Eine erratische Auswahl von teilweise leicht greifbaren, teilweise extremen Schellack-Raritäten in minderer Überspielqualität dient dem Gedenken Joseph Keilberths nur bedingt. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 17.08.2018)
  • Zur Plattenkritik... Noch ein Nilsson-Windgassen-'Tristan'? Ja!: Dieser 'Tristan' dokumentiert die junge Birgit Nilsson und den hörbar entflammten Wolfgang Windgassen in ihren Paraderollen – einige Jahre, bevor sie als Traumpaar dieses Werks in die Geschichte eingingen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 21.07.2018)
  • Zur Plattenkritik... Sehr durchwachsener Teil 3: Dieser 'Siegfried' muss in keinem CD-Regal zwingend stehen, auch wenn er durch Jaap van Zwedens Dirigat und Cangelosis Mime fraglos interessante Aspekte aufweist. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 25.01.2018)
  • Zur Plattenkritik... Nachlass zu Lebzeiten: Wenn etwas auf Michal Gielen zutrifft, dann, dass man seine Einspielungen immer wieder mit Gewinn hören kann. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 13.03.2017)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige