> > > > > Biografie
Montag, 20. November 2017

Gioacchino Rossini

Gioacchino Rossini im Portrait

Biografie


Der Komponist Gioacchino Antonio Rossini wurde am 29. Februar 1792 in Pesaro als Sohn einer Theatersängerin und eines Hornisten geboren. Mit 14 Jahren trat er ins Liceum in Bologna ein und erhielt dort Unterricht in Klavier, Violoncello und Kontrapunkt. Mit Abschluß seiner Ausbildung 1810 hatte er bereits seine Oper 'Demetrio e Polibio' komponiert sowie zwei Symphonien und eine Kantate. Im selben Jahr debütierte er in Venedig und wurde anschließend zum gefragten Opernkomponisten an zahlreichen italienischen Häusern, in London und Paris. Zu Rossinis größtem Triumph und bekanntestem Werk wurde seine Oper 'Il barbiere di Siviglia', uraufgeführt 1816 in Rom. 1836 bis 1848 leitete er das Liceum in Bologna. Die Ereignisse des Revolutionsjahres 1848 zwangen ihn, nach Frankreich zu gehen. Dort lebte er bis zu seinem Tod am 13. November 1868 in Passy bei Paris.



"Leute, die nicht zu schmusen verstehen, werden auch in der Musik keinen Ohrenschmaus finden."
 

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige