> > > > > Plattenkritiken
Samstag, 23. Februar 2019

Nikolai Rimsky-Korsakow

Nikolai Rimsky-Korsakow im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Nikolai Rimsky-Korsakow.


Details zu Rimsky-Korsakow, Nikolaj: Romanzen

Plattenkritiken

Sachliche Romanzen

Mit dem vielleicht schönsten Lied Rimskij-Korsakows beginnt die Auswahl dieser neuen Platte. Es ist die Schilderung einer Naturidylle von Michail Jurjewitsch Lermontow, die Rimskij-Korsakow als op. 40/1 vertonte und, passend zum Schlussv...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Nikolai Rimsky-Korsakow:

  • Zur Plattenkritik... Wiederentdeckung kammermusikalischer Kostbarkeiten: Der russische Geiger Mark Lubotsky hat bislang kaum gehörte Klaviertrios seiner Landsmänner eingespielt. Es sind kammermusikalische Kleinodien, die entdeckt werden müssen - auch wenn ihre Schöpfer daran nicht interessiert waren. Weiter...
    (Christiane Franke, 30.09.2016)
  • Zur Plattenkritik... Wenig Tastendonner, viel Poesie: Florian Noack hat bekannte und unbekannte russische Orchesterwerke für Klavier transkribiert und eingespielt. Eigenes fügt er kaum hinzu und bleibt so nah am Original wie möglich. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 14.04.2014)
  • Zur Plattenkritik... Nicht nur Bässe: Vorliegende DVD ist als Dokument der Geschichte des Bolschoi-Theaters, zumal die Gesangsgeschichte, von hohem Wert. Die editorische Qualität allerdings lässt zu wünschen übrig. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 03.06.2011)
  • Zur Plattenkritik... Bravourstücke aus der Kirche geholt: Joachim Enders spielt auf der Klais-Orgel in St. Wolfgang bei Dieburg und trifft mit sehr guter Disposition ganz hervorragend den spielerischen Esprit der Werke. Weiter...
    (Paul Hübner, 05.09.2006)
  • Zur Plattenkritik... Höhepunkt Ballett: Es sind demnach vor allem die Balletteinlagen in der Choreographie Andrei Petrovs, die die wirklichen Höhepunkte der Aufführung bilden. Weiter...
    (Miquel Cabruja, 11.05.2006)
  • Zur Plattenkritik... Piano Extravaganza: Höhepunkt war sicherlich das Musizieren auf acht Klavieren. Weiter...
    (Midou Grossmann, 11.10.2005)
  • Zur Plattenkritik... Zwischen Wagner und Volksoper: Die Aufnahme von 1950 mit den Kräften des Bolshoi unter Nikolai Golovanov setzt genau auf diese theatralische Qualität. Weiter...
    (Uwe Schneider, 11.09.2005)
  • Zur Plattenkritik... Das Orchester wächst mit!?: Alles in Allem sollte man vor dem Kauf entscheiden, in welcher Beziehung man zu welchem Werk steht, um diese Anschaffung wirklich lohnend zu finden. Weiter...
    (Christoph Mann, 19.07.2005)
  • Zur Plattenkritik... Nachgetanzt: Weiter...
    (Miquel Cabruja, 29.01.2005)
  • Zur Plattenkritik... Aus tausend und einer Nacht: Weiter...
    (Martin Kofler, 20.01.2005)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Daniel Selichius: Opus Novum, Wolfenbüttel 1623/24 - Der Herr erhöre Dich in der Not

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige