> > > > > Plattenkritiken
Donnerstag, 4. Juni 2020

Giacomo Puccini

Giacomo Puccini im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Giacomo Puccini.


Details zu Italian opera arias: Johan Botha, Orchester der Wiener Staatsoper

Plattenkritiken

Nicht nur Wagner und Strauss

Man vergisst es allzu leicht: Der 2016 viel zu früh verstorbene Johan Botha war eben nicht ‚nur‘ ein Wagner- und Strauss-Tenor – er war ebenso im italienischen Fach zu Hause und viel beschäftigt. Beim Label Orfeo liegt ...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Giacomo Puccini:

  • Zur Plattenkritik... Nicht nur zur Weihnachtszeit: Unter zahllosen – musikalisch oft genug wertlosen – Weihnachtskompilationen ist dies eine festlich adäquate Sternstunde. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 01.06.2019)
  • Zur Plattenkritik... Ohne Schnickschnack: Eine szenisch solide, musikalisch eher durchwachsende 'Bohème' aus London. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 14.05.2019)
  • Zur Plattenkritik... Kuschel-Klassik: 'Puccini In Love' bringt nichts unerhört Neues und ist ein vermutlich gut zu vermarktendes Dokument für Fans, das ohne Frage genießbar ist. Den Komponisten drängt diese Kuschel-CD aber in eine gefährliche Kitsch-Ecke. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 11.01.2019)
  • Zur Plattenkritik... Repräsentativer Querschnitt: Diese Kompilation bietet etwas in die Jahre gekommene, aber teils lohnende Opernausschnitte. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 15.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Sommernachtskonzert 2018: Glanzlichter aus der Opern- und Ballettmusik, eingespielt von den Wiener Philharmonikern unter der Leitung von Valery Gergiev mit Stargast Anna Netrebko. Weiter...
    (Michaela Schabel, 20.08.2018)
  • Zur Plattenkritik... Ideenfülle ohne Bogen: Diese 'Rondine' dokumentiert einen Wiederbelebungsversuch durch den Regisseur Rolando Villazón. Dem schwierigen Werk auf die Sprünge hilft das bunte Treiben jedoch nicht. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 20.06.2018)
  • Zur Plattenkritik... Mehr als einfach Hosenrollen: 'En travesti' ist ein stilistisch breit gefächertes und kurzweiliges Album einer wandlungsfähigen Künstlerin. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 11.04.2018)
  • Zur Plattenkritik... Schwermütiger Liebestraum: Von 'La Rondine' gibt es alles andere als zu viele Aufnahmen, weshalb diese Neuerscheinung eine wirklich willkommene und gelungene Ergänzung darstellt. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 18.11.2017)
  • Zur Plattenkritik... Schöner sterben: Unter konzertanten Idealbedingungen der Salzburger Festspiele hat Anna Netrebko ihr Rollenbild der Manon Lescaut im August 2016 live aufzeichnen lassen. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, 28.01.2017)
  • Zur Plattenkritik... Neues Terrain erfolgreich erobert: Anna Netrebko und Antonio Pappano erwecken die wichtigsten und bekanntesten Arien des Verismo mit enormer Klang- und Leuchtkraft zum Leben. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 03.12.2016)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Christoph Graupner: Choral

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links