> > > > > Plattenkritiken
Donnerstag, 28. Mai 2020

Jacques Offenbach

Jacques Offenbach im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Jacques Offenbach.


Details zu Offenbach Fantastique!: Leipziger Symphonieorchester, Nicolas Krüger

Plattenkritiken

Hölle und Himmel

Himmel und Hölle umrahmen quasi das imaginative Offenbach-Programm des Leipziger Symphonieorchesters unter dem kurzzeitigen Chefdirigenten Nicolas Krüger – von den 'Drei Haaren des Teufels' (1857) bis zu 'Orpheus in der...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Jacques Offenbach:

  • Zur Plattenkritik... Offenbachs letzte Operette: Das Schweizer Label Relief macht mit viel Liebe zum Detail und historischer Kenntnis auf einen sträflich vernachlässigten Offenbach-Schatz aufmerksam. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 23.04.2020)
  • Zur Plattenkritik... Offenbach im Doppelpack: Zum Ende des Offenbachjahrs kredenzt Michael Alexander Willens mit der Kölner Akademie und einem Gesangstrio die Weltpremiere des Einakters 'Sur un volcan'. Weiter...
    (Karin Coper, 03.03.2020)
  • Zur Plattenkritik... Florenz feiert Offenbach: Diese Aufführung der Operette 'Un mari à la porte' betont die Italianità in Offenbachs Musik. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 30.01.2020)
  • Zur Plattenkritik... Sturm im Wasserglas: Das Gesamtwerk für Klavier von Jacques Offenbach Weiter...
    (Michael Pitz-Grewenig, 01.11.2019)
  • Zur Plattenkritik... Tanz in der Unterwelt: Diese Einspielung zeigt: 'Orpheus in der Unterwelt' von Jacques Offenbach hat mehr als nur Gesang zu bieten. Weiter...
    (Karin Coper, 25.10.2019)
  • Zur Plattenkritik... Raffinierter Witz: Das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt unter Howard Griffiths präsentiert Offenbach-Vorspiele in mitreißenden Interpretationen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 03.07.2019)
  • Zur Plattenkritik... Die Farben des Herrn Offenbach: Jodie Devos und dem Münchner Rundfunkorchester unter Laurent Campellone gelingen zu Offenbachs 200. Geburtstag ein rundes und unterhaltsames Album mit viel Unerhörtem. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 12.06.2019)
  • Zur Plattenkritik... Eintönige Bad Guys: Das Thema singender Teufel und Bösewichter ist inhaltlich begrenzt, deshalb muss aber nicht alles gleich klingen – tut es hier aber. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 07.12.2018)
  • Zur Plattenkritik... Mehr als einfach Hosenrollen: 'En travesti' ist ein stilistisch breit gefächertes und kurzweiliges Album einer wandlungsfähigen Künstlerin. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 11.04.2018)
  • Zur Plattenkritik... Volltreffer: Mit dieser 'La Périchole' gelingt der Staatsoperette Dresden und dem Label cpo ein wahrer Volltreffer. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 17.12.2013)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Bruch: Symphony No.1 op.28 in E flat major - Finale. Allegro guerriero

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links