> > > > > Plattenkritiken
Samstag, 24. August 2019

Leos Janácek

Leos Janácek im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Leos Janácek.


Details zu Janácek, Leos: Das schlaue Füchslein: Frankfurter Opernorchester, Johannes Debus

Plattenkritiken

Ein fulminantes 'Füchslein'

Von Leoš Janáčeks 'Schlauem Füchslein' gibt es tatsächlich nur eine überschaubare Diskografie. Legendär sind noch immer die Aufnahme unter Sir Charles Mackerras mit Lucia Popp und auch die beiden V&aa...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Leos Janácek:

  • Zur Plattenkritik... Die Orgel der Elphi: Ungewöhnliche Werke für ein ungewöhnliches Instrument. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 09.11.2018)
  • Zur Plattenkritik... Ich trage einen großen Namen: Unerwartete Perspektiven auf drei wichtige Violinsonaten der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die aber überzeugen. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 02.07.2018)
  • Zur Plattenkritik... Gesang der Instrumente: Tomás Netopil und das Prague Symphony Orchestra überzeugen mit atmosphärischen Suiten aus Janáčeks Opern. Weiter...
    (Benjamin Künzel, 17.06.2018)
  • Zur Plattenkritik... Erstaunliche Reife: Hanna Bachmanns CD-Premiere zeigt für die Zukunft vielversprechende Perspektiven auf. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 19.02.2017)
  • Zur Plattenkritik... Man höre und staune: Das Bennewitz Quartett legt bei Coviello Classics eine erstaunliche Aufnahme von Werken Leos Janáceks und Béla Bartóks vor. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 14.07.2008)
  • Zur Plattenkritik... Musik für Entdecker: Mit einer Länge bzw. Kürze von nur gut 46 Minuten ist die CD allerdings sehr kurz geraten. Weiter...
    (Christian Starke, 28.02.2006)
  • Zur Plattenkritik... Slawische Klangpoesie: Die CD ist ein wunderbarer Querschnitt durch den Facettenreichtum der slawischen Kammermusik der Jahrhundertwende, dargeboten von drei hervorragend miteinander musizierenden Künstlern. Weiter...
    (Christiane Bayer, 11.01.2006)
  • Zur Plattenkritik... Tschechisches bei den BBC Proms: Insgesamt ist dieser Mitschnitt von Aufführungen tschechischer Werke bei den ‚BBC Proms‘ gelungen ausgefallen. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 29.07.2005)
  • Zur Plattenkritik... Tschechische Liturgie: Weiter...
    (Anna-Ruth Schürmer, 02.06.2005)
  • Zur Plattenkritik... Aphoristisch: Weiter...
    (Miquel Cabruja, 30.04.2005)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...