> > > > > Plattenkritiken
Samstag, 16. Oktober 2021

Johann Michael Haydn

Johann Michael Haydn im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Johann Michael Haydn.


Details zu Michael Haydn: Endimione: Salzburger Hofmusik, Wolfgang Brunner

Plattenkritiken

Eine Art Salzburger 'Sommernachtstraum'

Die Serenate des 17. und vor allem 18. Jahrhunderts sind uns heute als dramatische Gattung ehrlicherweise aus dem Blickfeld gerückt. Als Huldigungskompositionen für höfische Anlässe, Inthronisationen oder Bischofsweihen nä...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Johann Michael Haydn:

  • Zur Plattenkritik... Motetten aus Österreich: Anton Bruckners Motetten gelingen dem MDR-Chor unter der Leitung von Philipp Ahmann bezwingend. Noch interessanter aber ist die Kopplung und Konfrontation mit der Musik Michael Haydns, die andeutet, woher Bruckner kirchenmusikalisch kommt. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 12.05.2021)
  • Zur Plattenkritik... Allegorisch: Die Salzburger Hofmusik bemüht sich mit gemischtem Erfolg um ein Singgedicht. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 11.07.2020)
  • Zur Plattenkritik... Kleiner Bruder ganz groß: Beinahe 25 Jahre hat es gedauert, bis alle 44 Sinfonien von Michael Haydn eingespielt waren. Das verlangt einen langen Atem und viel Begeisterung. Das Ergebnis: Es hat sich gelohnt. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, 11.10.2018)
  • Zur Plattenkritik... Blühende Viola: Standard-Bratschen-Repertoire aus dem Biotop der Wiener Klassik: Andra Darzina liefert als Solistin und Dirigentin eine 'professorale' Referenz-Einspielung in sehr gutem Klangbild. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, 16.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Früher Richter zur historischen Repertoire-Erkundung: Um einmal Karl Richter als Interpreten richtig kennenzulernen, ist dieses zum 90. Geburtstag der deutschen Bach-Koryphäe der Nachkriegszeit geschnürte 31-CD-Paket nicht nur in der Weihnachtszeit gut geeignet. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, 06.12.2016)
  • Zur Plattenkritik... Sinfonien des kleinen Bruders: Fünf Jahre jünger als sein berühmter Bruder Joseph war Michael Haydn, aber genauso bodenständig. Diese Aufnahme zeigt, welche Kostbarkeiten unseren Ohren bisher entgangen sind. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, 24.10.2016)
  • Zur Plattenkritik... Schwankende Qualität: Eine Box mit Aufnahmen, die Jewgenij Mrawinskij zwischen 1946 und 1962 gemacht hat. Grundsätzlich ein großartiger Dirigent, allerdings sind dies nicht durchweg seine besten Aufnahmen. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 28.05.2016)
  • Zur Plattenkritik... In der Salle de musique: Michael Haydns Streichquintette verlieren sich in der volumenreichen Akustik des Salle de musique im Salzburger Palais Kuenberg. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 04.04.2015)
  • Zur Plattenkritik... Aus dem Schatten geholt: Die Deutsche Kammerakademie Neuss bringt Joseph Haydns ‚kleinen’ Bruder groß heraus. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 24.01.2010)
  • Zur Plattenkritik... Erstklassige Mozart Matinee: Eine interessante Aufnahme, die auch in künstlerischer Hinsicht hält, was die für alle Salzburger Livemitschnitte verwendete, gehaltvolle Bezeichnung ‘Festspieldokument’ impliziert. Weiter...
    (Alexander Meissner, 13.10.2005)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2021) herunterladen (3200 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links