> > > > > Biografie
Sonntag, 15. Juli 2018

Johann Michael Haydn

Johann Michael Haydn im Portrait

Biografie


Johann Michael Haydn wurde vor allen Dingen durch seine Kirchenmusik bekannt, stand jedoch immer im Schatten seines bis heute berühmteren, älteren Bruders Franz Joseph. Die Brüder stammen aus Niederösterreich, wo Michael fünf Jahre nach Franz Joseph am 14. September 1737 in Rohrau geboren wurde. 1745 führte ihn sein Weg nach Wien in das Kapellhaus von St. Stephan. Dort behauptete er sich recht früh als Organist und aufgrund seiner schönen Stimme auch bald als Solist. Die nächste Station in Haydns musikalischer Laufbahn war eine Anstellung als Kapellmeister beim Bischof von Großwardein, die er 1757 antrat und bis 1762 innehatte. Ein Nachfolger für diese Position fand sich drei Jahre später in Karl Ditters von Dittersdorf. Salzburg sollte nun die Stadt werden, in der Haydn 1763 "Hofmusicus und Concertmeister" wurde, und in der er, von einigen kürzeren Aufenthalten andernorts abgesehen, bis zu seinem Tod blieb. Hier heiratete er 1768 die "Hofsingerin" Maria Magdalena Lipp, der als Künstlerin nicht nur W. A. Mozart Wertschätzung entgegenbrachte und die in etlichen von Haydns Kompositionen sang. 1777 wurde Haydn Organist an der Dreifaltigkeitskirche und übernahm 1781 das Amt des Hof- und Domorganisten von W. A. Mozart, welches er bis zu seinem Tod behielt. Daneben gab Haydn Klavierunterricht im Kapellhaus. Als 1800 die Franzosen über Österreich siegten, befand sich Haydn, der wie viele andere ausgeplündert worden war, in einer denkbar schwierigen Lage, in welcher er von seinem Bruder Hilfe erhielt. Dieser unterstützte ihn finanziell und durch die Vermittlung eines Kompositionsauftrages. Für die Auftraggeberin, Kaiserin Maria Theresia, schrieb Haydn eine Messe und zwei weitere Kompositionen, von denen das letzte ein Requiem war, vor dessen Vollendung er nach längeren gesundheitlichen Problemen am 10. August 1806 in Salzburg starb.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Giovanni Sgambati: Symphony No.2 in E flat major - Allegro vivace assai

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige