> > > > > Plattenkritiken
Samstag, 20. April 2019

 Akademie für Alte Musik Berlin, Kristof Fischer

Akademie für Alte Musik Berlin im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen unter Mitwirkung von Akademie für Alte Musik Berlin.


Details zu Friedrich der Grosse: Music for the Berlin Court

Plattenkritiken

Am Hof des Königs

Friedrich II. hat im Jahr seines 300. Geburtstags Konjunktur, auch musikalisch, was angesichts seiner Prägung, seiner Interessen und vor allem seiner Fähigkeiten in diesem Bereich kaum verwundern kann. Friedrich als bemerkenswerten Fl&ou...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Akademie für Alte Musik Berlin:

  • Zur Plattenkritik... Innigst: Pergolesis 'Stabat mater' erscheint hier flankiert von Werken von Zeitgenossen in einer wunderschönen Neueinspielung der Akademie für Alte Musik Berlin. Weiter...
    (Frederik Wittenberg, 26.10.2010)
  • Zur Plattenkritik... Elemente & Jahreszeiten: Die Akademie für Alte Musik Berlin kombiniert Vivaldis 'Le quattro stagioni? mit Rebels 'Les Éléments? und gewinnt damit auf ganzer Linie. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 04.03.2010)
  • Zur Plattenkritik... Ergreifende Theatralik bei musikalischer Vollkommenheit: Die vorliegende Aufnahme reißt den Hörer auf seiner musikalischen Gefühlsebene hemmungslos mit. Dank der durchdachten und äußerst subtilen Interpretation unter Markus Creed entsteht ein beeindruckendes Bild der Händelschen Werke. Weiter...
    (Marion Beyer, 12.09.2009)
  • Zur Plattenkritik... Großartiges Passionsoratorium: Unter Leitung von René Jacobs ist die aufregende Aufnahme eines großartigen Werkes entstanden, die gleichwohl auch einige Fragen aufwirft. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 20.03.2009)
  • Zur Plattenkritik... Italienisches aus Würzburg: Die Akademie für Alte Musik zeigt sich in dieser Platti-Einspielung hoch virtuos und spielfreudig. Weiter...
    (Christiane Bayer, 05.12.2008)
  • Zur Plattenkritik... So viel Weisheit: Differenzierte Rollenportraits und eine geradezu weise Lesart der Partitur zeichnen diese Einspielung von Händels ?Solomon? aus. Weiter...
    (Miquel Cabruja, 29.10.2007)
  • Zur Plattenkritik... Frischer Vivaldi: Ein erfrischender Vivaldi mit der Akademie für Alte Musik Berlin: Geeignet, um überholte Vorurteile von Skeptikern abzubauen und Liebhaber der Musik wie des Ensembles zu erfreuen. Weiter...
    (Dr. Matthias Lange, 16.10.2007)
  • Zur Plattenkritik... Lohnende Wiederentdeckung: Unter dem Stab Jacobs? gerät die Partitur nicht zu einem aus den Archiven gezerrten Kuriosum, sondern zu einem lebendig atmenden Organismus. Weiter...
    (Miquel Cabruja, 10.02.2007)
  • Zur Plattenkritik... Ein Lob auf die Blockflöte: Um es gleich vorweg zu nehmen: Diese CD ist einfach umwerfend. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 19.11.2006)
  • Zur Plattenkritik... Jauchzend frohlockende Weihnachtsoper: Nachdem Sie Jacobs Fassung hörten, werden einige dieser Platten den Schrank verlasen müssen und wohl den Weg zu eBay nehmen. Weiter...
    (Frank Bayer, 17.11.2005)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige