> > > > > Plattenkritiken
Mittwoch, 17. Juli 2019

Manuel de Falla

Manuel de Falla im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Manuel de Falla.


Details zu De Falla, Manuel: La vida breve: BBC Philharmonic, Juanjo Mena

Plattenkritiken

Detailverliebtes De-Falla-Projekt

Manuel de Fallas in manchen Aspekten veristische Oper 'La vida breve' ist auf Tonträger nicht gerade überbordend repräsentiert. Das gute halbe Dutzend an existierenden Gesamtaufnahmen verträgt definitiv eine aktuelle Ve...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Manuel de Falla:

  • Zur Plattenkritik... Bittersüße Häppchen: Einen Parforce-Ritt durch die Musikgeschichte in Bearbeitungen für Orgel übermittelt Dom Richard Gagné. Weiter...
    (Diederich Lüken, 07.11.2018)
  • Zur Plattenkritik... Paris im Herzen, Europa im Klang: Die vielseitigen Musiker des Stockholm Syndrome Ensembles vertiefen sich voller Neugier in die Musik zu Beginn des 20. Jahrhunderts und entdecken das Pariser Lebensgefühl neu. Weiter...
    (Maxi Einenkel, 25.06.2016)
  • Zur Plattenkritik... Picasso und der Tanz: Die vorliegende DVD, die auch eine Dokumentation zum Thema bietet, enthält den gelungenen Versuch einer Rekonstruktion der Londoner Aufführung im Alhambra Theatre durch das Ballett der Pariser Oper. Weiter...
    (Boris Michael Gruhl, 18.09.2007)
  • Zur Plattenkritik... Schwieriger Start: Hendricks behandelt die anzösischen Lieder, lässt aber das andalusische Kolorit vermissen, in das Granados seine Aussage kleidet. Weiter...
    (Miquel Cabruja, 22.01.2007)
  • Zur Plattenkritik... Vorväter des Swing: Alle, die gerne Sampler mögen und nichts gegen allzu bunte Mischungen kurzer Stücke einzuwenden haben, sei diese CD nahe gelegt. Weiter...
    ( , 10.01.2006)
  • Zur Plattenkritik... Jugendliche Legende: Viele der Einspielungen du Prés genießen inzwischen einen Kultcharakter, wenngleich auch einige ihrer Klang- und Werkvorstellungen nicht unumstritten sind. Weiter...
    (Alexander Gurdon, 19.12.2005)
  • Zur Plattenkritik... Leidenschaft wird zum Programm: Ein deutliches Manko dieser CD ist allerdings der über knapp achtzig Minuten kaum erträgliche Klavierklang. Weiter...
    (Wendelin Bitzan, 18.12.2005)
  • Zur Plattenkritik... Reichlich improvisierter Eindruck: Dagegen hinterlässt die erste CD einen besseren Eindruck, aber auch nicht mehr. Weiter...
    (Dr. Thomas Vitzthum, 22.09.2005)
  • Zur Plattenkritik... Vielseitige musikalische Blickwinkel: Weiter...
    (Verena Scharstein, 26.06.2005)
  • Zur Plattenkritik... Musik für die Couch: Weiter...
    (Dr. Thomas Vitzthum, 24.03.2005)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links