> > > > > Biografie
Montag, 10. Dezember 2018

Barbara Strozzi

Barbara Strozzi im Portrait

Biografie


Barbara Strozzi zählt zu den wenigen bekannteren weiblichen Komponistinnen des Barockzeitalters. Ihre kompositorische Tätigkeit konzentrierte sich vorwiegend auf Arien, Kantaten und Madrigale. Sie wurde am 6. August 1619 als uneheliche Tochter Isabella Garzonis, Hausangestellte und Geliebte Giulio Strozzis, in Venedig geboren. Giulio Strozzi, Intellektueller und Literat, der Libretti für Claudio Monteverdi und Francesco Cavalli schrieb, adoptierte Barbara und ermöglichte ihr eine exzellente musikalische Ausbildung. Sie war zunächst berühmt als hervorragende Sängerin "virtuosissima cantatrice", die vor allem bei den Treffen der Accademia degli Unisoni, die im Hause ihres Vaters stattfanden, sang. Im Alter von 25 Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Werk Il 1° libro de Madrigali a 2-5 voci, das sie Vittoria della Rovere widmete. Bis 1664 publizierte sie weitere 6 Werke. Andere Kompositionen Strozzis existieren als Handschriften oder in Anthologien des 17. Jahrhunderts. Sie starb 1664 in Venedig.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte) Class aktuell (4/2018) herunterladen (2986 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige