> > > > > Biografie
Samstag, 23. Februar 2019

Sabine Meyer, Photo: Manuela Bachmann

Sabine Meyer im Portrait

Biografie


Die Klarinettistin Sabine Meyer wurde am 30. März 1959 in Crailsheim geboren. Sabine Meyer studierte in Stuttgart bei Otto Hermann und in Hannover bei Hans Deinzer. Zunächst schlug sie die Orchesterlaufbahn ein und wurde Mitglied im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München.

Sabine Meyer arbeitet als Instrumentalsolistin beispielsweise mit dem Chicago Symphony Orchestra, dem San Francisco Symphony Orchestra, dem London Philharmonic Orchestra, dem NHK Symphony Orchestra Tokyo, dem Melbourne Symphony Orchestra, dem Orchestre de la Suisse Romande, dem Toronto Symphony Orchestra, dem Philharmonischen Orchester St. Petersburg, der Tschechischen Philharmonie Prag sowie mit den Wiener Philharmonikern und den Berliner Philharmonikern zusammen. Darüber hinaus konzertierte sie mit den Radio-Symphonie-Orchestern in Wien, Basel, Warschau, Prag, Turin, Budapest, Brüssel und Kopenhagen und den bedeutendsten Orchestern in Spanien, Italien, Holland, Japan und der Schweiz.

Sabine Meyers Zuneigung gehört der Kammermusik. Mit vielen Künstlern konzertiert sie bereits seit zwanzig Jahren, zu ihnen zählen Gidon Kremer, Tabea Zimmermann, Heinrich Schiff, Oleg Maisenberg, Lars Vogt, das Wiener Streichsextett und das Hagen Quartett, das Alban Berg Quartett sowie das Tokyo String Quartet. Einen großen Raum in ihrem künstlerischen Schaffen nehmen auch ihre beiden eigenen Ensembles ?TRIO DI CLARONE? und das "Bläserensemble Sabine Meyer" ein.

Sabine Meyers Karriere wurde durch Kompositionen von Isang Yun, Pierre Boulez, Edison Denissow und Karlheinz Stockhausen begleitet. Da es ihr immer wichtig war, auch der Musik unserer Zeit Raum zu geben, hat Meyer zahlreiche Werke in Auftrag gegeben und uraufgeführt, darunter Stücke von Jean Francaix, Harald Genzmer, Marc-André Dalbavie, Edison Denissow, Toshio Hosokawa, Nicolo Castiglioni, Aribert Reimann und Manfred Trojahn.

Seit 1983 veröffentlicht EMI Classics Einspielungen von Sabine Meyer. Ihre Diskographie reicht von der Vorklassik bis zur Avantgarde und beinhaltet alle bedeutenden Solokonzerte und Kammermusikwerke für Klarinette. Viele dieser Veröffentlichungen wurden mit Auszeichnungen bedacht, Sabine Meyer erhielt sechs mal den "Echo-Klasik" der deutschen Plattenindustrie, darunter vier mal als "Instrumentalistin des Jahres".

Ebenfalls engagiert ist Sabine Meyer seit vielen Jahren im pädagogischen Bereich. Sie gab bereits Meisterkurse in Deutschland, Italien, Österreich, Japan, den USA, Holland, England und der Schweiz. 1993 wurde sie zur Professorin an der Musikhochschule Lübeck berufen.

Meyer ist außerdem Trägerin des "Niedersachsen Preises" und Mitglied der "Akademie der Künste Hamburg".



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Paul Graener: Flute Concerto op.116 - Un poco Allegro ma moderato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige