> > > > > Plattenkritiken
Sonntag, 20. Oktober 2019

George Enescu, Photo: Hazard Chase

George Enescu im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von George Enescu.


Details zu Enescu, George: Sämtliche Werke für Klavier solo Vol. 3

Plattenkritiken

Die Avantgarde von einst

Josu de Solaun hat sich mittlerweile zu einem Spezialisten für das Schaffen des rumänischen Komponisten George Enescu (1881–1955) entwickelt und den Gesamteinspielungen des Klavierwerkes des Komponisten eine weitere hinzugefüg...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit George Enescu:

  • Zur Plattenkritik... Feuerwerk der Klangfarben: Unter der Leitung von Mariss Jansons lässt das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks die Zuhörer auf künstlerisch beeindruckende Weise spüren, welch enorme klangfarbliche und rhythmische Vielfalt die Gattung der Rhapsodie zu bieten hat. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 09.01.2017)
  • Zur Plattenkritik... Höchste Zeit für einen Vergessenen: Ob Josu de Solaun jemals Klavierwerke von George Enescu einstudiert hätte, hätte er sich nicht am Enescu-Wettbewerb in Bukarest beteiligt? Glücklicherweise hat er das aber – und schloss mit dem ersten Preis ab. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, 26.12.2016)
  • Zur Plattenkritik... Klangschön, aber ohne Schwung: Das Trio Enescu spielt Klaviertrios von Enescu und Arenskij, überzeugt bei letzterem aber nur im langsamen Satz. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 12.10.2016)
  • Zur Plattenkritik... Überhaupt nicht kinderleicht: Das junge und ebenso vielversprechende Kammermusikduo Stefan Tarara und Lora Vakova-Tarara spielt drei bedeutende Werke von George Enescu. Damit schließen die beiden nicht bloß eine Lücke auf dem Tonträgermarkt, sondern füllen diese gleich noch mit Musikalität und Fingerspitzengefühl. Weiter...
    (Yvonne Rohling, 14.08.2016)
  • Zur Plattenkritik... Kein Mainstream, keine Klischees: Stefan Tarara und Lora Vakova-Tarara spielen ein nicht gerade alltägliches Programm mit Violinsonaten von Bloch, Ravel und Enescu. Das Niveau ist absolut erstklassig. Weiter...
    (Jan Kampmeier, 12.07.2015)
  • Zur Plattenkritik... L'heure exquise: Die CD ist also nicht nur auf Grund ihres interessanten Programms zu empfehlen. Weiter...
    (Silke Meier-Künzel, 23.03.2006)
  • Zur Plattenkritik... Tiefergelegtes Klaviertrio: Matthus´ 2001 entstandene ?Wasserspiele? schließlich sind dem Trio Apollon gewidmet. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 22.01.2006)
  • Zur Plattenkritik... Auftakt einer neuen Serie: Schließlich ist diese Veröffentlichung eine exzellente Visitenkarte Alban Gerhardts, der sich bereits mit den Konzerten von Anton Rubinstein und Samuel Barber empfehlen konnte. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 23.12.2005)
  • Zur Plattenkritik... Alleinsein im Vielsein : Weiter...
    (Dr. Thomas Vitzthum, 08.01.2004)
  • Zur Plattenkritik... Zigeuner in Frankreich: Weiter...
    (Gabriele Pilhofer, 05.07.2003)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Reger: 52 Vorspiele zu evangelischen Chorälen op.67 - Wer nur den lieben Gott läßt walten

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links