> > > > > Biografie
Mittwoch, 18. Juli 2018

George Enescu, Photo: Hazard Chase

George Enescu im Portrait

Biografie


George Enescu, geboren am 19. August 1881 im rumänischen Liveni Virnav, war Komponist, Violinist und Dirigent.

Bereits mit vier Jahren lernte er das Geigenspiel und komponierte schon ein Jahr später erste Stücke. In der Zeit von 1888 bis 1894 studierte er in Wien, wo er unter anderem von Ludwig Ernst und Robert Fuchs unterrichtet wurde. Seinen ersten Auftritt als Violinist hatte Enescu im Alter von acht Jahren. Nach Beendigung seines ersten Studiums begann er ein Kompositionsstudium am Conservatoire de Paris, wo zu seinen Mitschülern neben Florent Schmitt und Charles Koechlin auch Maurice Ravel gehörte.

Zusammen mit Louis Fournier und Alfredo Casella gründete er 1902 ein Klaviertrio, 1904 das Enescu-Quartett. Er rief 1912 in Bukarest den Enescu-Preis für Komposition ins Leben und leitete 1914 die erste vollständige Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie in Rumänien. Zu seinen weiteren Leistungen gehört unter anderem sowohl die Gründung des George-Enescu-Sinfonieorchesters in Iasi, als auch die Gründung der Gesellschaft rumänischer Komponisten. Unter seinem Dirigat wurde 1921 die rumänische Staatsoper in Bukarest eröffnet.

Daneben arbeitete Enescu auch als Dozent an verschiedensten Schulen in Frankreich, Italien und den USA. Er komponierte mehrere Sinfonien, eine Oper, drei Chorwerke, Ouvertüren und verschiedenste Werke für Klavier und Streichensembles.

Am 4. Mai 1955 verstarb er im Alter von 73 Jahren in Paris. In Gedenken an Enescu wurde seine rumänische Heimatstadt Liveni in George Enescu umbenannt.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Friedrich Gernsheim: Sonata for Violoncello & Piano No.2 op.79 - Allegro non troppo, ma con passione

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige