> > > > > Plattenkritiken
Sonntag, 5. Februar 2023

Carl August Nielsen

Carl August Nielsen im Portrait

Plattenkritiken

Verschaffen Sie sich an dieser Stelle einen Eindruck von den neuesten Aufnahmen mit Werken von Carl August Nielsen.


Details zu Flute Concertos: Clara Andrada, Frankfurt Radio Symphony Orchestra, Jaime Martin

Plattenkritiken

Drei Edelsteine für die Flöte

Jenseits der beiden ‚Dauerbrenner‘ von Mozart ist das Repertoire an Flötenkonzerten recht überschaubar. Zwar wurden bis in die neueste Zeit viele Konzerte komponiert, doch nur sehr wenige werden regelmäßig aufgef&u...

Weiter...


Weitere Besprechungen mit Carl August Nielsen:

  • Zur Plattenkritik... Unerfüllt ambitioniert: Hasse Borup und Andrew Staupe dienen Carl Nielsens Kammermusik für Violine und Klavier nicht immer mit vollem Verständnis. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 08.12.2020)
  • Zur Plattenkritik... Griffige Entschlossenheit: Die koreanische Geigerin Jiyoon Lee demonstriert solistische Klasse. Weiter...
    (Thomas Gehrig, 02.08.2020)
  • Zur Plattenkritik... Ohne Worte: Gesangsübungen als Qualitätsmaßstab. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 07.06.2020)
  • Zur Plattenkritik... Tonschönheit und Risiko: Von den drei hier zu hörenden Werken für Violine und Orchester kann zwar nur das Konzert von Carl Nielsen überzeugen – dieses jedoch vollauf. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 23.01.2020)
  • Zur Plattenkritik... Akrobatische Klarinettenkunst: Zwei Komponisten, die wenig miteinander gemeinsam haben, außer dass sie jeweils ein Klarinetten-Konzert geschrieben haben, präsentieren hier in erstklassiger Manier Paolo Beltramini und das Orchester der italienischen Schweiz unter Alain Lombard. Weiter...
    (Dr. Michael Loos, 08.01.2020)
  • Zur Plattenkritik... Kunstflüge: Vladimir Soltan spielt mit den Hamburger Symphonikern Werke für Klarinette und Orchester aus dem 20. Jahrhundert. Eine spritzige Angelegenheit. Weiter...
    (Dr. Aron Sayed, 26.07.2018)
  • Zur Plattenkritik... Sattes Fundament: Diese äußerst reichhaltige Sammlung historischer Aufnahmen eines Großteils des Schaffens von Carl Nielsen ist vor allem für jene, die Nielsen aus jüngeren Aufnahmen schon einigermaßen kennen, eine unverzichbare Bereicherung. Weiter...
    (Florian Schreiner, 11.01.2018)
  • Zur Plattenkritik... Achtbares Plädoyer: Paavo Järvi hat während seiner Zeit als Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters alle Sinfonien von Carl Nielsen aufgeführt. Mit 3 CDs dokumentiert Sony dieses höchst achtbare Engagement. Die musikalische Seite ist solide. Weiter...
    (Florian Schreiner, 09.05.2017)
  • Zur Plattenkritik... Keine Bereicherung: Diese Einspielung von Carl Nielsens Bläser-Kammermusik mit dem Ensemble MidtVest ist musikalisch über weite Strecken ansprechend, klanglich allerdings ungenügend. Weiter...
    (Florian Schreiner, 09.12.2013)
  • Zur Plattenkritik... Eigentlich nur Nielsen: Sämtliche Orgelwerke des Dänen Carl Nielsen, die bequem auf eine CD passen und durch einige Stücke von Rued Langgaard ergänzt wurden: Friedhelm Flamme bietet überzeugende Interpretationen mit einem großen Gespür für die verschiedensten Registerfarben. Weiter...
    (Christian Vitalis, 24.11.2010)
blättern

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (3/2022) herunterladen (5000 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (2/2023) herunterladen (5000 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Bruch: Kol Nidrei

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

"Bei der großen Musik ist es eine Frage auf Leben und Tod."
Der Pianist Herbert Schuch im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links