> > > > > Biografie
Samstag, 24. Februar 2018

Klaus Heymann, Naxos

Klaus Heymann im Portrait

Biografie


Klaus Heymann, in Hongkong ansässiger deutscher Unternehmer, ist Gründer des Schallplattenlabels Naxos. Heymann gründete die Firma in dem Bestreben, wirtschaftliches und künstlerisches Engagement zu vereinen und Tonträger mit klassischer Musik einer breiten Masse zugänglich zu machen.

Er kam 1967 erstmals nach Hongkong und übernahm dort das Büro der amerikanischen Zeitung "The Overseas Weekly". Für das Magazin hatte er zuvor bereits fünf Jahre lang in seiner Geburtsstadt Frankfurt am Main gearbeitet. 1969 machte sich Heymann mit seiner Firma "Pacific Mail Order System" selbstständig, einem auf Unterhaltungselektronik und Kameras spezialisierten Versandhandel für im Vietnam stationierte US-Soldaten.

Mit dem Ende des Vietnam-Krieges übernahm Heymann den Hongkong- und China-Vertrieb für Bose, Revox und Studer. Um die Verkäufe anzukurbeln, organisierte er von den Unternehmen gesponserte Klassikkonzerte und verlegte sich im Folgenden auch auf den Vertrieb verschiedener Klassiklabels in Hongkong. Aufgrund des Erfolges mit seinen Konzerten wurde Heymann in den Vorstand des Hong Kong Philharmonic Orchestra berufen, welches er innerhalb eines Jahres von einem Amateur- in ein Profi-Orchester verwandeln konnte. Dort lernte er auch seine heutige Ehefrau, die japanische Geigerin Takako Nishizaki, kennen.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2018) herunterladen (2465 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Jaromir Weinberger: Wallenstein. Musikalische Tragödie in sechs Bildern - So weit, mein Freund

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Julian Prégardien im Portrait "Das ganze Projekt ist eine Reise durch die Musik"
Julian Prégardien macht die Aufführungsgeschichte großer Werke anschaulich - und setzt Impulse für die Zukunft

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige