> > > > > Biografie
Samstag, 21. Juli 2018

Vincenzo Bellini

Vincenzo Bellini im Portrait

Biografie


Vincenzo Bellini wurde im November 1801 in Catania (Sizilien) geboren, wo sein Großvater und sein Vater als Domkapellmeister wirkten. Von seinem Großvater erhielt er seinen ersten Musikunterricht. Schon früh begann er zu komponieren. Die Herzogin von Sammartino wurde auf den jungen Bellini aufmerksam, und ermöglichte ihm ein Studium am Koservatorium San Sebastian in Neapel. 1819 ging er nach Neapel, wo er zunächst von Giovanni Furno, Giacomo Tritto und Carlo Conti unterrichtet wurde. Ab 1822 erhielt er bei Nicola Zingarelli Unterricht.1825 debütierte er mit seiner ersten Oper Adelson e Salvini, die auf der Bühne des Konservatoriums aufgeführt wurde. Ein Jahr später erhielt er den Auftrag, eine Oper für San Carlo in Neapel zu schreiben. Der große Erfolg Bianca e Fernando öffnete Bellini den Weg zur Mailänder Scala.1827 zog Bellini nach Mailand. Dort traf er auf den Librettisten Felice Romani. Romani sollte, bis auf die letzte Oper, alle Libretti für Bellini schreiben. Bellinis dritte Oper Il Pirata wurde noch 1827 in der Scala uraufgeführt und enthusiastisch aufgenommen. Dieses frühe Werk Bellinis ist noch stark durch den Belcanto geprägt. Im Laufe der Zeit wandte sich Bellini davon ab und vereinfachte die harmonischen , kontrapunktischen und instrumentalen Mittel zugunsten des musikalischen Ausdrucks. In den folgenden acht Jahren schrieb er sieben weitere Opern. Zwei Meisterstücke La Sonnambula und Norma sogar innerhalb des Jahres 1831. Aufgrund des Misserfolgs der 1833 geschriebenen Oper Beatrice di Tenda kam es zu Streitereien zwischen Bellini und Romani, die zu einer endgültigen Trennung der beiden führten. Das Libretto für seine letzte Oper I Puritani, die er 1835 beendete, schrieb deswegen Carlo Pepoli. Die Uraufführung von I Puritani im Pariser Théâtre Italien war ein großartiger Erfolg aber auch sein letzter. Wenige Monate später, am 24. September 1835, starb er in Puteaux bei Paris. Der frühe Tod Bellinis wurde in ganz Europa beklagt. Sein Freund Donizetti widmete ihm die Messa da Requiem und ein Lamento. 1876 wurde der einbalsamierter Körper Bellinis nach Catania überführt.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Georg Philipp Telemann: Overture TWV 44:10 in F major - Le Plaisir

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige