> > > > > Biografie
Mittwoch, 16. Oktober 2019

Kristian Bezuidenhout, Photo: Marco Borggreve

Kristian Bezuidenhout im Portrait

Biografie


Der Niederländer Kristian Bezuidenhout wurde 1979 in Südafrika geboren und begann seine musikalischen Studien im Alter von zehn Jahren. Anfangs studierte er Klavier bei Rebecca Penneys, interessierte sich aber schon bald auch für alte Tasteninstrumente und begann die Fächer Cembalo bei Arthur Haas, Hammerklavier bei Malcolm Bilson und Generalbassspiel und historische Aufführungspraxis bei Paul O?Dette zu studieren. Dabei sammelte er Praxiserfahrung als Continuospieler in Barockopernproduktionen in Europa und den Vereinigten Staaten. Im Alter von 21 Jahren gewann er den ersten Preis sowie den Publikumspreis des Hammerklavierwettbewerbs von Brügge.

Er trat als Solist mit zahlreichen namhaften Ensembles der Alten Musik auf, dem Orchestra of the 18th Century unter Frans Brüggen, Concerto Köln, dem Freiburger Barockorchester, dem Chamber Orchestra of Europe, dem Australian Brandenburg Orchestra und der Handel & Haydn Society. Kammermusikalisch arbeitete er mit Pieter Wispelwey, Daniel Hope, Giuliano Carmignola, Petra Müllejans, Paul O?Dette und Malcolm Bilson zusammen, regelmäßige Lieberabende mit Carolyn Sampson, Mark Padmore und Jan Kobow.

Bezuidenhout ist ein vielseitiger Musiker, der regelmäßig Hammerklavier, Cembalo und Klavier in Nordamerika, Europa, Großbritannien, Australien und Asien spielt. Er trat bei verschiedenen Festivals der Alten Musik wie Barcelona, Boston, Brügge, Venedig, Utrecht und St. Petersburg, dem West Cork Chamber Music Festival in Irland, den Brühler Schlosskonzerten, dem Menuhin Festival in der Schweiz, dem Michelangeli Festival, dem Haydn Festival in Esterhaza, dem Vermont Mozart Festival und dem Poeke Fortepiano Festival in Belgien auf.

Seine Einspielungen umfassen Mozarts Klavierwerke, eine Aufnahme von Schuberts "Die schöne Müllerin" mit Jan Kobow und eine Einspielung mit Konzerten von Johann Sebastian Bach mit Daniel Hope und dem Chamber Orchestra of Europe.

Im Jahr 2007 erhielt er den Erwin Bodky Prize und den Deutschlandfunk Förderpreis. Zusätzlich ist Bezuidenhout Gastprofessor an der Schola Cantorum in Basel und an der Eastman School of Music und ist künstlerischer Berater des ConstellationCenter Cambridge, MA.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (10/2019) herunterladen (3600 KByte) Class aktuell (3/2019) herunterladen (8670 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Leo Fall: Die Dollarprinzessin - Duett

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Liv Migdal im Portrait "Man spielt mit den Ohren!"
Liv Migdal im Gespräch mit klassik.com.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links