> > > > > Biografie
Freitag, 26. Februar 2021

Maria Mazo, Maria Mazo

Maria Mazo im Portrait

Biografie


Nachdem sie als jüngste Wettbewerberin mit 13 Jahren einen Preis beim internationalen Arthur Rubinstein Klavierwettbewerb für junge Pianisten (Polen) gewann, hat sich Maria Mazo als eine der viel versprechendsten Künstlerinnen ihrer Generation etabliert.

Seit ihrem Konzertdebut mit Mozarts KV414 im Alter von 9 Jahren spielte sie in Deutschland, Österreich, Italien, Malta, Russland, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich. Heute verfügt Maria über ein umfangreiches Repertoire.

2001 gehörte Maria zu den Preisträgern beim internationalen Klavierwettbewerb „Guiliano Pecar“ (Italien), wo sie zudem mit dem Spezialpreis „Premio Cuiliano Pecar“ ausgezeichnet wurde. Sie ist ebenfalls Preisträgerin des „Citta di Cantu“, dem internationalen Wettbewerb für Klavier und Orchester (Italien), wo sie den ersten Preis im Jahr 2003 gewann.

Nachdem sie bereits mit Musikern wie Andrey Gavrilov, Abbey Simon und Jan Hobson gearbeitet hat, studiert Maria derzeit an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Arie Vardi.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2021) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Theodore Dubois: Quintet in F major - Allegro con fuoco

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links