> > > > > Biografie
Sonntag, 18. August 2019

Maria Mazo, Maria Mazo

Maria Mazo im Portrait

Biografie


Nachdem sie als jüngste Wettbewerberin mit 13 Jahren einen Preis beim internationalen Arthur Rubinstein Klavierwettbewerb für junge Pianisten (Polen) gewann, hat sich Maria Mazo als eine der viel versprechendsten Künstlerinnen ihrer Generation etabliert.

Seit ihrem Konzertdebut mit Mozarts KV414 im Alter von 9 Jahren spielte sie in Deutschland, Österreich, Italien, Malta, Russland, den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich. Heute verfügt Maria über ein umfangreiches Repertoire.

2001 gehörte Maria zu den Preisträgern beim internationalen Klavierwettbewerb ?Guiliano Pecar? (Italien), wo sie zudem mit dem Spezialpreis ?Premio Cuiliano Pecar? ausgezeichnet wurde. Sie ist ebenfalls Preisträgerin des ?Citta di Cantu?, dem internationalen Wettbewerb für Klavier und Orchester (Italien), wo sie den ersten Preis im Jahr 2003 gewann.

Nachdem sie bereits mit Musikern wie Andrey Gavrilov, Abbey Simon und Jan Hobson gearbeitet hat, studiert Maria derzeit an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Prof. Arie Vardi.



Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...