> > > > Leseprobe
Mittwoch, 14. November 2018

[George Antheil - Ballet Mécanique (Teil 3)]

Musikzeitschriften im Portrait: Das Mechanische Musikinstrument

George Antheil - Ballet Mécanique (Teil 3)

Ballet pour Instruments Mécaniques et Percussion

von Jürgen Hocker, aus: Das Mechanische Musikinstrument

(ungefähr 5 Seiten)

  Aufführung der ersten (von drei) Notenrolle(n) von Antheils Ballet Mécanique anläßlich des Kammermusikfestes 1927 - neben Originalkompositionen für mechanisches Klavier von Haass, Hindemith und Lopatnikoff.

Nachdem die Komposition über sechzig Jahre in Vergessenheit geraten war, erwachte - mit der ?Entdeckung' Nancarrows - wieder das Interesse an Player Pianos und man begann sich Ende der achtziger Jahre auch wieder mit dem Ballet Mécanique zu beschäftigen.

12. Juli 1989: Aufführung in der Carnegie Hall unter Maurice Peress mit Rex Lawson an einem Pianola-Vorsetzer und acht Pianisten. Da die Komposition auf drei Klavierrollen verteilt ist, musste die Aufführung zwei mal unterbrochen werden, damit die Rolle zurückgespult und eine neue eingelegt werden konnte.

2. März 1991: Aufführung der zweiten Fassung in Stockholm. Anders Wahlgren ?spielte' den Pianola-Part - ähnlich wie Lawson zwei Jahre zuvor - auf einem über Fußpedale betriebenen Instrument. Um Unterbrechungen durch das Zurückspulen der Rollen zu vermeiden, bediente er abwechselnd zwei Pianolas. Da die Originalrollen unbefriedigend waren, stellte der Notenrollenarrangeur Douglas Henderson für diese Veranstaltung neue Rollen her.

4. Juni 1996: Aufführung der zweiten Fassung durch den Autor anlässlich 50 Jahre SWF in Baden-Baden unter Franz Lang. Die Noteninformationen wurden von Horst Mohr von einem Pleyela-Lochstreifen ?gelesen' und in Midi-Daten gewandelt und von Jürgen Hocker für zwei computer-steuerbare Ampico-Flügel arrangiert. (Die Computersteuerung der Instrumente wurde von Walter Tenten und Horst Mohr entwickelt.) Somit war es erstmals möglich, mehrere selbstspielende Klaviere exakt zu synchronisieren. Bei der Aufführung wurden zwei Ampico-Flügel verwendet. Diese Fassung wurde am 5. Juni 1996 in Freiburg, am 6. Juni 1996 in Neuf Brisac, am 5. April 1998 in München und am 26. Juni 1998 in Völklingen wiederholt.

[weiter...]

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2018) herunterladen (4200 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Franz Lehár: Kaiserin Josephine - Ich heiße Sie alle ganz herzlich willkommen!

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige