> > > > Leseprobe
Montag, 8. August 2022

[Max Reger]

Musikzeitschriften im Portrait: Musik-Konzepte

Max Reger

Zum Orgelwerk

Mit Nummer 115 widmen die Musik-Konzepte erstmals Max Reger (1873 - 1916) ein Heft.

Max Regers Orgelwerke werden oft verstanden als Improvisationen oder Fantasien, voller Einfälle und ohne Zwang zu einer bestimmten Form. Er hat aber auch Stücke, die nicht schnell für einen Verleger schriftlich improvisiert worden sind, sondern eben komponiert, das heißt bis ins Detail gründlich und sensibel durchgearbeitet.

Dazu gehören die hier von Gerd Zacher behandelten Werke op. 73 (fis-moll-Variationen), op. 127 (e-moll-Passacaglia und Fuge) und das Vorspiel ohne Opuszahl "Komm, süßer Tod". Darin verwendet er kühn ausbalancierte Proportionen, kalkuliert und abgezählt, was seinem starken Gefühlsleben keinen Abbruch tut, sondern eine mitreißende deutlich musikalische Zielrichtung gibt, die seiner hochentwickelten Harmonik in allen Teilen entspricht.

 

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links