> > > > Leseprobe
Freitag, 17. September 2021

[E. Karrer-Hoffmann aus Teufenthal]

Musikzeitschriften im Portrait: Das Mechanische Musikinstrument

E. Karrer-Hoffmann aus Teufenthal

Hersteller einiger ungewöhnlicher Spieldosen (Teil 1)

von David Snelling, aus: Das Mechanische Musikinstrument

Leider ist über E. Karrer-Hoffmann und deren Spieldosenproduktion noch viel zu wenig bekannt, um dieses Thema abschließend behandeln zu können. Wir setzen also auf die Mitarbeit unserer Mitglieder und Leser, die Instrumente aus dieser Werkstätte kennen oder andere Einzelheiten zu E. Karrer-Hoffmann mitteilen können. Schicken Sie Ihre Hinweise bitte an die Redaktion oder an Ralf Smolne, damit sie in den 2. Teil dieses Beitrags ergänzend einfließen können.

red.

Teil 1
Einführung

1996 kaufte ich in Dublin das Musikwerk einer Walzenspieldose mit acht Glocken. In der Zeitschrift "The Music Box" wurde im Sommer 1997 über Einzelheiten berichtet. Mir war eine Ausführung des sonst konventionellen Werkes mit einem Antrieb, bei dem das Federgehäuse an der linken Seite in direkter Verlängerung der Walze liegt, nicht bekannt. Ich stellte Nachforschungen nach Spieldosen mit ähnlich aufgebauten Antrieben an. Dies war der Anlass zu diesem Artikel.

Ein holländisches Mitglied machte mich auf einen illustrierten Beitrag von Mike Tucker in Australien (erschienen in der Zeitschrift "The Music Box" im Sommer 1987) über eine Spieldose mit ähnlichem Antrieb, jedoch ohne Glocken, aufmerksam, und auf einen ausführlichen Artikel über deutsche und schweizer Spieldosen-Hersteller von Herrn Eduard Saluz, veröffentlicht im Katalog "KlangKunst". Der Katalog erschien anlässlich einer Ausstellung des Schweizerischen Landesmuseums zum 200. Jahrestag der Erfindung der Spieldose. Ich schrieb an das Schweizerischen Landesmuseum in Seewen und kaufte eine Kopie des Ausstellungskataloges "KlangKunst". Dieser Katalog ist eine Goldmine von sorgfältig recherchierten Information über die schweizerische Spieldosen-Industrie und ist überreichlich illustriert mit Farbfotografien von vielen der feinsten in der Schweiz produzierten Spieldosen, die heute zur Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums gehören.

Dieser Beitrag basiert auf zwei hauptsächlichen Informationsquellen nämlich

  1. der Datenzusammenstellung (siehe Tabelle Abb. 2) dieser Spieldosen, die ich erstellen konnte und
  2. den genauen Recherchen von Eduard Saluz, der den Katalog "KlangKunst" zusammenstellte, ohne den dieser Artikel nicht hätte geschrieben werden können.

[weiter...]

RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ignaz Joseph Pleyel: String Quartet Ben 341 in C minor - Tempo di Minuetto. Moderato

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links