> > > > Leseprobe
Freitag, 17. September 2021

[Von Blower, Trunk, Regulator und Trem]

Musikzeitschriften im Portrait: Das Mechanische Musikinstrument

Von Blower, Trunk, Regulator und Trem

Gedanken über die Windanlage in amerikanischen Kinoorgeln

von Sven Wortmann, aus: Das Mechanische Musikinstrument

(ungefähr 6 Seiten)

Die nachfolgenden Gedanken von Sven Wortmann dürfen getrost ernst genommen werden, auch wenn sich der Autor mit viel Humor mit der Materie auseinandersetzt. Sven Wortmann ist Kinoorgelenthusiast und begeistert sein Publikum immer wieder durch seine übrigens kostenlose Konzerte auf der Wurlitzer Kinoorgel des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt am Main. Dieses Instrument hat es ihm ganz besonders angetan und deshalb pflegt und wartet er "seine Wurlitzer" mit Hingabe. Aus dieser ehrenamtlichen Tätigkeit, die viel Zeit und Einfühlungsvermögen fordert, und dem Bau seiner Heim- oder Übungskinoorgel, hat Sven Wortmann fundierte Kenntnisse und Erfahrungen erworben, die er in seinem Sachbeitrag an unsere Leser weitergeben möchte. (red)

Wat is'n Kinoorjel? Da stelle' mer uns emal janz dumm un' sache: en Kinoorjel is ene jroße schwatze Raum mit janz viele Löcher - aus dene viele kleine, da strömt die Luft 'eraus, un an dat Jroße, wo die Luft 'erin kömmt, komm' mer später."

So oder ähnlich könnte eine Vorlesung beim berühmten Professor "Pümmel" aus der Feuerzangenbowle wohl begonnen haben. Fakt ist jedenfalls, dass die Qualität einer Orgel unter anderen Faktoren wesentlich auch von der korrekten Auslegung der Windversorgung abhängt. Dass es hier einigen Informationsbedarf gibt, zeigen verschiedene unglückliche Beispiele leider allzu deutlich. Daher soll hier die Windversorgung amerikanischer Theatre-Organs am Beispiel der Wurlitzer-Orgel im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt am Main dargestellt werden. Es handelt sich bei diesem Instrument um eine 2 / 6, Style 165.2 Diese Bezeichnung sagt aus, die Orgel hat zwei Manuale (Solo und Accompany) mit Pedal und sechs Ranks (Grundstimmen) Vox Humana, Flute, Salicional, Tibia Clausa, Open Diapason und Trumpet. Der "Style 165" gibt dem Fachmann Aufschluss über die weitere Unifizierung (d. h. welche Grundstimme in welcher Tonlage auf dem jeweiligen Manual verfügbar ist) und den Pfeifenumfang der einzelnen Grundstimmen (z.B. Flute: 97 Stück).

Der "Blower"

[weiter...]

RHPP70

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (9/2021) herunterladen (3400 KByte) Class aktuell (3/2021) herunterladen (7642 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ferdinando Paer: Leonora

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links