> > > > Leseprobe
Montag, 8. August 2022

[Die Erfolgsstory hinter dem Mega-Hit „Sognami“ ]

Musikzeitschriften im Portrait: Intermusik

Die Erfolgsstory hinter dem Mega-Hit „Sognami“

Italien feiert Akkordeon-Sounds

Manchmal geht das Schicksal derart wundersame Wege, daß aus einfachsten Zufällen heraus traumhafte Erfolge entstehen.

So geschehen bei dem aktuellen Mega-Hit „Sognami“, dessen Akkordeon- Sound in Italien die Massen Millionenweise begeistert und ihn damit zum Dauerbrenner in den Charts macht (INTERMUSIK berichtete, November 2007).

Da ist die Gruppe „Martirani Gypsy Swing“ aus Bologna mit Giampiero Martirani (Lead-Gitarre), Alessandro Volta (Rhythmus-Gitarre) und Felice Del Gaudio (Akustik- Baß), die sich im Jahre 2002 gründete und damit genau seit fünf Jahren in der italienischen Musikszene professionell aktiv ist. Als spezielle Gastmusiker gehören mit dazu Massimo Tagliata (Akkordeon) und Pier Giorgio Farina (Violine). Der Stil der Gruppe erinnert an Django Reinhardt, das Rosenberg Trio, Angelo Debarre, Tchavolo Schmidt, Bireli Lagrene oder Manouche. Exquisiter Sound, feinstsinnige musikalische Kreationen, letztlich unverwechselbar.

Diese Gruppe gastierte also im letzten Jahr (2006) in einem der bekanntesten Jazz-Clubs von Bologna, in der „Cantina Bentivoglio“. Zufällig war dort auch der italienische Sänger und Songwriter Biagio Antonacci mit Freunden im Publikum anwesend. Er war von der Gruppe und ihrer Musik sofort begeistert und lud sie in sein Tonstudio ein. Ein spezieller Song, den er seit längerem in seiner Schublade liegen hatte, ohne mit ihm so recht etwas anfangen zu können, kam ihm dabei in den Sinn. Der Stil der Gruppe Martirani Gypsy Swing schien ihm wie dafür gemacht, um diesen Song entsprechend zu arrangieren.

Gesagt getan. Es entstand jenes Arrangement, in dem das Akkordeon von Massimo Tagliata die federführende bzw. tonangebende Rolle spielt und das den Song zu einem Mega-Hit werden ließ. Zahlreiche Fernsehauftritte, beim MTV Day Mailand, Festival Bar Verona und nicht zuletzt bei der Miss Italia-Wahl, die per Satellit in der ganzen Welt zu sehen war, haben dem Sänger Antonacci und die ihn begleitende Band Martirani Gypsy Swing mit dem Akkordeonisten Massimo Tagliata zum Durchbruch verholfen.

[weiter...]

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7-8/2022) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links