> > > > Leseprobe
Montag, 29. November 2021

[E. Karrer-Hoffmann aus Teufenthal]

Musikzeitschriften im Portrait: Das Mechanische Musikinstrument

E. Karrer-Hoffmann aus Teufenthal

Hersteller einiger ungewöhnlicher Spieldosen (Teil 1)

von David Snelling, aus: Das Mechanische Musikinstrument

Seite 3

Es gab auch eine Zwischenlösung dieser Sperreinrichtung (ohne Abbildung), mit dem Merkmal eines seitlich angebrachten Sperrkegels (wie in Abb. 5) im Eingriff mit abgerundeten Zähnen (wie in Abb. 4), ebenfalls eine unelegante Problemlösung.

Der Aufzug des Federwerkes wird über das Aufzugsgetriebe vorgenommen (siehe Abb. 6). Der große Aufzugshebel wirkt direkt über das Aufzugsrad auf das Zwischenrad, und damit auf das Federgehäuse, das nach dem Aufzugsvorgang über den oben beschriebenen Sperrmechanismus festgehalten wird. Der Hebel geht mit dem Aufzugsrad auf die Ausgangsposition zurück, bereit für den nächsten Hebelzug, während das Zwischenrad mittels einer koventionellen Sperreinrichtung während des Aufziehens gehalten wird.

Abb.6

Die Kraft, die benötigt wird, um dieses Werk aufzuziehen, ist etwas geringer als bei herkömmlichen Werken. Dies liegt zu einen an der dünneren Antriebsfeder, die aus der Uhrenfabrikation kommt, und an dem von EKH verwendeten Übersetzungsverhältnis.

Eine grundsätzliche Überlegung hierzu zeigt, dass die Kraft der Feder um den Faktor drei variiert, wenn die Materialstärke zunimmt. Damit ergibt sich bei dem EKH Antrieb nahezu das gleiche Drehmoment an dem äußeren Radius der Walzenstifte, wie bei herkömmlichen Werken.

Abb. 2, Tabelle, 1 Seite

Der EHK Antrieb lässt auf die Notwendigkeit einer von der Norm abweichenden Malterserkreuz-Konstruktion schließen. Dies wurde erreicht, indem der Mitnehmer in einer eingefrästen Nut auf einer gemeinsamen Welle mit dem Federgehäuse eingebettet ist, welche in ein mit mehreren als sonst üblichen Schlitzen versehenen Gegenstück eingreift, da das Federgehäuse mit seiner schwächeren Feder viel mehr Umdrehungen bis zum vollständigen Aufziehen braucht. Das Gegenstück - mit neun oder 11 Ausfräsungen, wie ich festgestellt habe und einem nicht ausgeführten Schlitz, um den vollen Umfang zu erhalten - stoppt den Aufzugsvorgang. Der Mitnehmer des Malteserkreuzes ist keilförmig ausgebildet. Ein in dieser Form maßgenau gefertigter Keil funktioniert viel besser, und ist einfacher in der Herstellung.

[weiter...]
Zurück zum Anfang...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links