> > > > Leseprobe
Mittwoch, 24. Januar 2018

[EU-Parlament modifiziert geplante Richtlinie zur Schutzfristverlängerung]

Musikzeitschriften im Portrait: allabreve

EU-Parlament modifiziert geplante Richtlinie zur Schutzfristverlängerung

von Florian Hensel, aus: Musikwelten 1/2009
Das Europäische Parlament hat sich am 23. April 2009 im Mitentscheidungsverfahren zum Vorschlag der Kommission geäußert und sich für eine an wesentlichen Stellen geänderte Fassung der Richtline ausgesprochen. So soll die Schutzdauer für Aufzeichnungen von Darbietungen und für Tonträger nicht von derzeit 50 auf 95 Jahre ab Veröffentlichung bzw. Wiedergaber verlängert werden, sondern nur auf 70 Jahre.

Auch die Befreiung kleinerer Plattenfirmen von der Verpflichtung, 20 % der jährlichen Einnahmen aus der Verwertung bestimmter Tonträger in einen von Verwertungsgesellschaften verwalteten Fonds einzuzahlen, wurde abgelehnt. Der Fonds sollte die Vergütung ausübender Künstler sichern, die wegen der Übertragung ausschließlicher Rechte an Tonträgerhersteller sonst nicht von der verlängerten Schutzdauer profitieren würden. Das Parlament sah ein zu großes Missbrauchspotential in der Ausnahmeregelung. Die Kommission hat das Verfahren nun wieder federführend übernommen. Über den weiteren Weg der Richtlinie und ihre endgültige Ausgestaltung werden wir berichten.

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2018) herunterladen (2242 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Andrzej Panufnik: Harmony

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 4442 im Portrait Musik ohne Grenzen
Programme abseits der Konventionen beim Festival Printemps des Arts de Monte-Carlo

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige