> > > > Leseprobe
Mittwoch, 20. Februar 2019

[Große Musik im Fachwerkstädtchen]

Musikzeitschriften im Portrait: Musik & Kirche

Große Musik im Fachwerkstädtchen

Katrin und Ralf Bibiella machen Kirchenmusik in Oppenheim am Rhein

von Jörg Echtler, aus: Musik & Kirche 6/2008

Seite 2

Die Katharinenkirche wurde von auswärtigen Ensembles immer gern für Aufführungen genutzt. Vor Ort allerdings gab es nur spärliche kirchenmusikalische Impulse. In 16 Jahren gelang es den beiden Kantoren, das zu ändern. Ein Hauptpfeiler ist die Chorarbeit: neben der Katharinenkantorei, die etwa 70 Mitglieder hat, übernahm Ralf Bibiella die Rheinhessische Kantorei ? einen übergemeindlichen Chor mit Schwerpunkt auf der A-cappella-Musik. Das Ensemble macht mit Aufführungen anspruchsvoller Werke, etwa Distlers Totentanz oder Buxtehudes Membra Jesu Nostri, von sich reden. Aber auch die großen geistlichen Chorwerke stehen in Oppenheim regelmäßig auf dem Programm ? zuletzt Mozarts c-Moll-Messe in der komplettierten Fassung von Robert Levin. Zu solchen Anlässen werden beide Chöre zusammengefasst. Die chorische Stimmbildung ist ein Steckenpferd von Ralf Bibiella, ?ein Langzeitprojekt?, wie er selbst sagt. Seit Beginn seiner Oppenheimer Tätigkeit bietet er ein ausführliches Einsingen an ? 30 bis 45 Minuten vor jeder Chorprobe. ?Ich wollte einfach sehen, was passiert?, sagt er. Die Sängerinnen und Sänger ließen sich vom Engagement ihres Kantors anstecken. ?Es ist enorm, wie sich einzelne Stimmen entwickeln?, berichtet Bibiella. ?Wenn man kontinuierlich dranbleibt, kann man sehr viel erreichen.? Dabei ist es die Vorstellung des Kantors, den Chorklang stilistisch unterschiedlich zu formen ? der Schwerpunkt der Übungen mal auf dem Kolloratursingen, mal bei der Intonation, je nachdem, ob anschließend etwa Barockmusik oder romantische Literatur gesungen wird.

Katrin Bibiella unterstützt ihren Mann bei den Proben und kümmert sich um die Kinderchöre. Es gibt zwei Gruppen mit jeweils 25 Kindern. Das Musical, das beim Gemeindefest aufgeführt wird, gehört seit Jahren fest zum Programm. Daneben versieht Katrin Bibiella die nebenamtliche Kirchenmusikerstelle im Nachbarort Nierstein ? und auch als Literaturwissenschaftlerin hat sie sich ein eigenes Arbeitsfeld erschlossen: Gefördert von der Mainzer Lenz-Stiftung bietet sie Projekte an Gymnasien an. Unter dem Titel ?Das vergessene Wort? erforscht sie mit Schülern der 11. und 12. Klasse literarische Texte. Die Jugendlichen verarbeiten ihre Leseerfahrungen in eigenen Texten, die später auch veröffentlicht werden. Dabei will Katrin Bibiella die Aufmerksamkeit von den Inhalten weg auf die durchaus auch musikalischen Qualitäten der ?Sprache an sich? lenken. ?Die Menschen sollen das poetische Element in der Sprache und auch als Teil ihrer selbst erfahren.?

[weiter...]
Zurück zum Anfang...

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (2/2019) herunterladen (2500 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Bruch: Die Loreley - 1. Akt - Lasst im Wind die Banner wallen

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Anzeige