> > > > Kritiken
Sonntag, 7. Juni 2020

Logo Naxos

Naxos im Portrait

Kritiken

Aktuelle Besprechungen von Naxos bei klassik.com.


Details zu Meyerbeer, Giacomo: Sacred Works: Neue Preussische Philharmonie, Dario Salvi

Meyerbeer, Giacomo: Sacred Works: Neue Preussische Philharmonie, Dario Salvi

Ideenarme Schwerfälligkeit

Unterschiedliche, teilweise noch unbekannte geistliche Werke von Giacomo Meyerbeer zeigen neue Facetten des Opernkomponisten. Die Preußische Philharmonie unter Dario Salvi vermag dieses Repertoire allerdings nur etwas nüchtern zu interpretieren.

Der Hauptverdienst der vorliegenden Einspielung ist sicherlich das Aufdecken bzw. Wiederentdecken von einigen interessanten religiösen Kompositionen Giacomo Meyerbeers – z.B. 'Hymne an Gott', 'Pater Noster' oder die beiden Psalmvertonungen zu Psalm 124 und Psalm 86. Die Bearbeitung dieses Repertoires von Dario Salvi für Sopran, Streichensemble und Klavier bzw. Orgel wirkt manchmal etwas schwerfällig, wobei positiv anzumerken gilt, dass vor allem die lyrischen, ruhigen Passagen in der Interpretation der Ne...

Weiter...

Weitere Besprechungen des Labels Naxos:

  • Zur Plattenkritik... Quadratur des Kreises: Godowskys extrem hohe technische Hürden überspringt Konstantin Scherbakov in dieser zyklischen Folge nicht. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Auf polyphonen Wolken: András Schiff brilliert mit Bachs 'Wohltemperiertem Klavier'. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Ein Brahm'sches Auf und Ab : Das New Zealand String Quartet spielt gemeinsam mit Maria Lambos beide Streichquintette von Johannes Brahms ein und überzeugt dabei insbesondere durch eine akzentuierte Lesart beider Werke. Weiter...
    (Yvonne Rohling, )
  • Zur Plattenkritik... Französischer Querkopf: Das Philharmonische Orchester Freiburg zeigt: Albéric Magnard hätte es verdient, endlich einmal dauerhaft in den Konzerthäusern etabliert zu werden. Weiter...
    (Elisabeth Deckers, )
  • Zur Plattenkritik... Standard-Menü: Die Müncher Philharmoniker mit einem zumeist eher banalen Konzertprogramm. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Ein Italiener in Dresden: Francesco Morlacchis 'Tebaldo e Isolina' stellt sich als hörenswerte, musikgeschichtlich relevante Ausgrabung vom Belcanto-Festival Bad Wildbad heraus. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Plattenkritik... Souveräne Meisterschaft: In diesem Live-Mitschnitt zementiert András Schiff seinen Ruf als 'Bach-Papst'. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Aus Aubers Lehrjahren: Diese neue Einspielung von Ouvertüren zwischen 1813 und 1826 entstandenen Opern eröffnet eine neue, musikalisch leider nicht ganz befriedigende Perspektive auf Aubers Entwicklung vor seinen großen Erfolgen. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Plattenkritik... Auch ohne Sternstunde überzeugend: Dieser Mitschnitt von Gioachino Rossinis 'Zelmira' glänzt nicht durch außergewöhnliche Interpretationen, dokumentiert aber eine lebendige und absolut anhörbare Aufführung vom Juli 2017 in Bad Wildbad. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Plattenkritik... Feierliche Romreise: Das Buffalo Philharmonic Orchestra unter JoAnn Falletta widmet sich der 'Römischen Trilogie' von Ottorino Respighi. Weiter...
    (Lorenz Adamer, )
  • Zur Plattenkritik... Schweres leicht gemacht: Neues von Beethoven auf der Höhe unserer Zeit. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Erlösung durch Musik und Glauben: Ian Krouses 'Armenian Requiem' setzt sich mit dem Völkermord an den Armeniern auseinander. Weiter...
    (Michaela Schabel, )
  • Zur Plattenkritik... Wiederentdeckung der Frühlingsschwüle: Joseph Marx hat in seiner 1925 vollendeten 'Natur-Trilogie' drei opulent orchestrierte spät-impressionistische Stimmungsbilder geschaffen. In der bei Naxos wiederaufgelegten zyklischen Erstaufnahme beeindrucken die Bochumer Symphoniker. Weiter...
    (Dr. Hartmut Hein, )
  • Zur Plattenkritik... Zeitgemäßes Opernschauspiel: Dieser 'Hamlet' ist mit seinen erstklassigen Sängerdarstellern und einer klugen Personenregie für so manche Überraschung gut. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
blättern

Alle Besprechungen...

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2020) herunterladen (3000 KByte) Class aktuell (1/2020) herunterladen (4180 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

 Folkwang Kammerorchester Essen im Portrait Mit Vollgas ins Haus des Teufels
Das Folkwang Kammerorchester Essen ? jung, energiegeladen, hochmusikalisch

weiter...
Alle Interviews...