> > > > Empfehlungen
Donnerstag, 9. Dezember 2021

Logo Kairos

Kairos im Portrait

Empfehlungen

Alle herausragenden Einspielungen von Kairos auf einen Blick.


Details zu Furrer, Beat: Konzert für Klavier und Orchester

Furrer, Beat: Konzert für Klavier und Orchester

Klangspuren

Eine intelligent konzipierte CD des Labels Kairos mit Werken Beat Furrers stellt drei vokale Szenen und drei dem Klavier gewidmete Kompositionen einander gegenüber.

Wer sich für zeitgenössisches Musikschaffen interessiert, kommt eigentlich an dem 1954 geborenen Komponisten Beat Furrer nicht vorbei. Eine neue Produktion des österreichischen Labels Kairos stellt den gebürtigen Schweizer mit einer Kombination aus Vokal- und Instrumentalkompositionen vor. Den ersten Strang dieser intelligent konzipierten Zusammenstellung markieren drei einzeln aufführbare Szenen aus verschiedenen musiktheatralischen Arbeiten Furrers – 'invocation VI’ (2003) für Sopran und Bassfl&oum...

Weiter...

Weitere herausragende Einspielungen von Kairos:

  • Zur Plattenkritik... Menschenton: Vorbildliche Aufführungen dreier Orchesterwerke der wichtigen österreichischen Komponistin Olga Neuwirth. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, 22.06.2020)
  • Zur Plattenkritik... Fein ziselierte Geräuschklänge in stetem Fluss: Das Quatuor Diotima hat beim Label Kairos die Streichquartette des Komponisten Arturo Fuentes herausgebracht. Das künstlerische Ergebnis ist eine überaus spannende und lohnenswerte Klangreise. Weiter...
    (Jasemin Khaleli, 26.09.2017)
  • Zur Plattenkritik... Faszinierendes Musiktheater: Zum 60. Geburtstag von Beat Furrer erscheint bei Kairos eine CD, die auf drei Instrumentalkompositionen und auf das Musiktheater 'Wüstenbuch' fokussiert. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 30.09.2014)
  • Zur Plattenkritik... Den Boden unter den Füßen wegziehen: Das Label Kairos widmet dem Komponisten Enno Poppe eine zweite CD-Produktion, die vorwiegend Kammer- und Ensemblemusik enthält. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 09.09.2013)
  • Zur Plattenkritik... Musikalische Bildbetrachtungen: Das ensemble recherche bringt Hugues Dufourts musikalische Annäherung an die Malerei Giovanni Battista Tiepolos zu Gehör und überzeugt damit auf ganzer Linie. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 12.08.2010)
  • Zur Plattenkritik... Unerhörte Klänge: In drei faszinierenden Werken geht der Spanier José Manuel López López der Frage nach, wie man als Komponist der Gegenwart weiterhin die Gattung des Konzerts pflegen kann. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 31.05.2010)
  • Zur Plattenkritik... Das Prinzip Redundanz: Nicolas Hodges spielt Peter Ablingers 'Voices and Piano' und regt dabei zum Nachdenken über Musik und Sprache an. Weiter...
    (Prof. Dr. Stefan Drees, 16.02.2010)
  • Zur Plattenkritik... Kompositorische Archäologie: György Kurtágs und Marino Formentis Denken über den Verlauf, den Stand und den künftigen Weg der Musikgeschichte verläuft in ähnlichen Bahnen. Formentis 'Kurtág’s Ghosts' bereichert die Erfahrung von der frühen Mehrstimmigkeit bis zur Gegenwart. Weiter...
    (Toni Hildebrandt, 30.11.2009)
  • Zur Plattenkritik... Jenseits der Postmoderne: Vielleicht der bedeutendste italienische Komponist seit Luigi Nono? Das Ensemble intercontemporain, das Pariser IRCAM und das Wiener Label Kairos präsentieren vier Meisterwerke von Luca Francesconi. Weiter...
    (Toni Hildebrandt, 21.07.2008)
  • Zur Plattenkritik... Fragile Schönheit - Pintscher und Twombly: Mit Pintscher scheint sich ein Komponist in der Neuen Musik zu etablieren, der wie Twombly nicht mit der Moderne abgeschlossen hat, diese aber gleichsam in seinem Werk zu überwinden scheint. Weiter...
    (Toni Hildebrandt, 13.02.2008)
  • Zur Plattenkritik... Endstation Sehnsucht: Zusammen mit Elfriede Jelinek erkundet Olga Neuwirth in ihrem Musiktheater ‘Lost Highway’ die alptraumhafte Bloßlegung menschlicher Sehnsüchte nach David Lynch und zeigt: die Operngeschichte wird weitergeschrieben. Weiter...
    (Paul Hübner, 16.05.2007)
  • Zur Plattenkritik... Lebenslieder: Der Produktion ist weite Verbreitung zu wünschen, damit das Erbe dieses großen Komponisten die Anerkennung findet, die ihm gebührt! Weiter...
    (Paul Hübner, 17.01.2007)
  • Zur Plattenkritik... Berauschend: Weihnachten steht vor der Tür, und alle Zweifler und Nörgler, die ‘die’ Neue Musik in eine Sackgasse reden wollen, sollten auf ihrem Wunschzettel dringend Platz für Wolfgang Mitterers Werk schaffen. Weiter...
    (Paul Hübner, 12.12.2006)
  • Zur Plattenkritik... Frisch aus Donaueschingen: Auffällig an Beat Furrers Stil ist seine Unauffälligkeit. Viele Komponisten erkennt man nach wenigen Sekunden, Furrer erst nach einem Blick ins Programmheft. Weiter...
    (Patrick Beck, 06.08.2006)
blättern

Alle Empfehlungen...

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

IMMA

Anzeige

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/12 2021) herunterladen (3500 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

"Wir gehen auf eine Reise mit dem Publikum, eine Reise in ein phantastisches Land"
Das Klavierduo Silver-Garburg über Leben und Konzertieren im Hier und Heute und eine neue CD mit Werken von Johannes Brahms

weiter...
Alle Interviews...