> > > > Kritiken
Mittwoch, 30. November 2022

Logo Chandos

Chandos im Portrait

Kritiken

Aktuelle Besprechungen von Chandos bei klassik.com.


Details zu Mozart, Wolfgang Amadeus: Piano Concerti: Jean-Efflam Bavouzet, Manchester Camerata, Gábor Takács-Nagy

Mozart, Wolfgang Amadeus: Piano Concerti: Jean-Efflam Bavouzet, Manchester Camerata, Gábor Takács-Nagy

Bedeutende Einspielung

Jean-Efflam Bavouzet bietet eine vitale und intelligente Sicht auf Mozarts Klavierkonzerte.

Die CD-Einspielungen der Klavierkonzerte von Wolfgang Amadeus Mozart durch den Pianisten Jean-Efflam Bavouzet gehören zu den profundesten der Gegenwart. Das gilt auch für den vorliegenden Tonträger, der intelligent die Klavierkonzerte KV 175 bis 271 mit zur gleichen Zeit entstandenen Ouvertüren und Sinfonien mischt. Bavouzets gänzlich unangestrengte Virtuosität, sein Klangfarbensinn und sein genuines Erzähltalent machen die Klavierkonzerte zum Ereignis. Wie auch bei seinen früheren Einspielungen w...

Weiter...

Weitere Besprechungen des Labels Chandos:

  • Zur Plattenkritik... Spielfreudig: Peter Donohoe wirft sich voller Verve in Busonis Klaviermusik. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Unausgewogen: Eine aufnahmetechnisch problematische Richard-Strauss-CD mit Konzertwerken. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Intereuropäischer Austausch: Nach vielen Jahren endlich wieder einmal eine Orgelproduktion aus der St Paul’s Cathedral London. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Weinberg für den Mainstream: Fulminante, aber emotional wenig involvierte erste Folge einer neuen Gesamteinspielung von Mieczyslaw Weinbergs Streichquartetten. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Harmonisches Echo: Abseits der gängigen und hierzulande viel zu selten gespielten Operetten Arthur Sullivans bietet dieses Doppelalbum die Chance, den 'anderen', nämlich den ernsteren Sullivan zu entdecken. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Plattenkritik... Die Schöne und der Wolf : Der Dirigent John Wilson lässt mit der Sinfonia of London Orchesterwerke von Henri Dutilleux in schönstem Glanz erstrahlen. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Plattenkritik... Zwei Komponistinnen und ein Bassist: Zwei große Klavierquintette aus den USA sind echte Entdeckungen, in vorbildlicher Interpretation. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Mutlos: Gegen die cpo-Referenzeinspielungen der Orchestermusik von George Antheil unter Hugh Wolff hat die vorliegende Produktion keine Chance. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Omer Meir Wellber dirigiert BBC Philharmonic mit Werken von Paul Ben-Haim: Mit der Ersten Symphonie, 'Pan' und 'Pastorale variée' erklingen drei Werke der mittleren Periode von Israels Nationalkomponisten in vorbildlicher Manier. Weiter...
    (Manuel Stangorra, )
  • Zur Plattenkritik... Eros und Thanatos : Der Dirigent Edward Gardner kombiniert Arnold Schönbergs Streichsextett 'Verklärte Nacht' konzeptionell klug mit unbekannten Orchesterliedern des frühen 20. Jahrhunderts. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Plattenkritik... Neue erste Geige: Kaum ist Tasmin Little in den Ruhestand getreten, übernimmt Jennifer Pike für Chandos. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Gehobene Unterhaltungsmusik: Die Orchesterwerke von Eric Coates verbreiten in der Interpretation durch John Wilson gute Laune. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Plattenkritik... Raffiniert: Eine gute Kammermusik-CD leidet ein wenig am unausgegorenen Konzept. Weiter...
    (Dr. Jürgen Schaarwächter, )
  • Zur Plattenkritik... Strindberg-Vertonung: Die Neuaufnahme von William Alwyns 'Miss Julie' macht deutlich, dass diese Oper auf die Bühne gehört. Weiter...
    (Karin Coper, )
blättern

Alle Besprechungen...

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2022) herunterladen (2500 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (11/2022) herunterladen (2700 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ignacy Jan Paderewski: Violin Sonata op.13 in A minor - Finale. Allegro molto quasi presto

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Sponsored Links