> > > > Profil
Montag, 20. November 2017

Logo friends of green sonic

friends of green sonic im Portrait

Label-Profil

Natürlicher Klang in 3D
friends of green sonic wurde 1991 gegründet und ist in Eddigehausen (nahe der Universitätsstadt Göttingen) ansässig. Seit 25 Jahren hat das Unternehmen mit Musik- und Technologieenthusiast, Firmengründer und Inhaber Stephan Schmidt Erfahrung mit Musik im Konzert, bei der Aufnahme und der Wiedergabe. Philosophie des Labels: ausgezeichnete Musik von exzellenten Interpreten braucht eine besondere Aufnahmetechnik für außergewöhnliche Klangerlebnisse auf bemerkenswerten Alben. Im Mittelpunkt steht dabei das Erzielen einer besonderen Klangqualität: natürlich, authentisch, räumlich - green sonic.

Musikproduktionen – exclusiv in PANTOFONIE®
Bei Musikproduktionen wird genau dies mit der aus eigener Forschung und Entwicklung stammenden Kunstkopftechnologie PANTOFONIE® realisiert. Die außergewöhnlich klingenden Aufnahmen von friends of green sonic sprechen daher den Hörer in besonderer Weise an und treffen auf ein großes Interesse.

Prinzip Offenheit – die Qualität entscheidet
friends of green sonic beschränkt sich nicht auf ein Musikgenre. Es werden immer wieder vielfältige Projekte umgesetzt, wie z.B. Aufnahmen von Barockorchestern, Gesangssolisten, Kammermusikern, aber auch mit Bigband- und Rockmusik.
Eine große Zukunft liegt in Hörspielen und –büchern. Dank der PANTOFONIE® kann diese derzeit sehr gefragte Kunstform neu und exklusiv in Szene gesetzt werden: modern, mit neuer Lebendig- und Räumlichkeit, neuen dramatischen Optionen in einer hochwertigen, individuellen Klangqualität.
Neben konventionellen CDs (44,1kHz / 16 Bit) sind aufgrund der hochauflösenden Aufnahme Formate bis 192kHz / 24 Bit oder sogar höher realisierbar.

Die Aufnahmetechnik

Mehr Musik erleben - Musik neu erleben!
So entspannend und spannend zugleich war Musik noch nie: Der außergewöhnlich natürliche und authentische Klang der PANTOFONIE® sorgt für ein völlig neues Musikerleben. Hinzu kommt ein unvergleichlicher 3D-Höreindruck, der die Musik „live“ wie in einem Konzertsaal erscheinen lässt – selbst auf zwei konventionellen HiFi- oder PC-Lautsprechern.

Hochentwickelte Kunstkopftechnik
Der Mensch ist in der Lage, mit nur zwei Ohren Schallquellen aus jeder beliebigen Richtung wahrzunehmen und zu orten, also räumlich zu hören. Bereits im Jahr 1886 gab es erste Versuche mit der Idee, Schall genauso aufzuzeichnen, wie ihn die menschlichen Ohren wahrnehmen, sodass ein Hörer bei der Wiedergabe der Aufnahme aufgrund des räumlichen Eindrucks zwischen Original und Reproduktion nicht mehr unterscheiden kann. Aus dieser Idee entwickelte sich die Kunstkopf-Stereofonie. Sie verwendet einen künstlichen Kopf, in dessen Ohren sich die Aufnahmemikrofone befinden. Dieser wird beispielsweise vor aufzunehmenden Musikern platziert. Mit dieser Technologie ist es möglich, dem Hörer bei der Wiedergabe einen räumlichen Klangeindruck zu vermitteln. Die Kunstkopftechnik wurde in den letzten 20 Jahren u.a. im industriellen Geräuschdesign perfektioniert.

Höchste Ansprüche an die Tonqualität
Stephan Schmidt, Inhaber und Entwicklungsleiter von friends of green sonic, gibt sich mit dem 3D-Höreindruck allein aber nicht zufrieden: er stellt höchste Ansprüche an die Tonqualität der Audiotechnik sodass die Aufnahmen nicht nur räumlich, sondern auch natürlich und authentisch klingen – ein audiologisch allumfassenden Ansatz. Der eingesetzte Kunstkopf wurde dazu umfassend überarbeitet: Die komplett neukonstruierte Elektronik, die speziellen Leitungen und insbesondere die weiterentwickelten, exklusiven Schoeps-Mikrofone sind Garanten für eine ungewöhnlich hohe Tonqualität. Hinzu kommt die Erfahrung von Schmidt Aufnahmeräume mittels Schallabsorption und –reflexion so zu präparieren, dass genau der Klang entsteht, der die Aufnahmen auszeichnet.

(Selbstdarstellung)


Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2017) herunterladen (0 KByte) Class aktuell (4/2017) herunterladen (0 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Winfried Rademacher im Portrait "In jedem Ton schwingt der Mensch mit, der ihn produziert"
Winfried Rademacher sucht als Geiger auch gerne Kostbares auf Nebenwegen

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige