> > > > Kritiken
Freitag, 13. Dezember 2019

Logo BR-Klassik

BR-Klassik im Portrait

Kritiken

Aktuelle Besprechungen von BR-Klassik bei klassik.com.


Details zu En travesti: Arien von Händel, Vivaldi, Rossini, Donizetti, Mascagni u.a.

En travesti: Arien von Händel, Vivaldi, Rossini, Donizetti, Mascagni u.a.

Mehr als einfach Hosenrollen

'En travesti' ist ein stilistisch breit gefächertes und kurzweiliges Album einer wandlungsfähigen Künstlerin.

’Das Spiel mit den Geschlechtern ist in der Oper seit jeher ein wichtiger Bestandteil. Sei es, dass Männer in Frauenrollen auftraten, sowohl in ernster wie in komischer Hinsicht, oder eben Frauen in Männerkleidern, als Tarnung oder als vollendeter Geschlechtertausch. Seit die Kastraten von der Opernbühne verschwunden sind, hat sich das Repertoire für Mezzosoprane und Altistinnen deutlich erweitert und trotz vieler Countertenöre in heutiger Zeit, hält sich die Besetzung so manch barocker Helden- oder Bö...

Weiter...

Weitere Besprechungen des Labels BR-Klassik:

  • Zur Plattenkritik... Klanglicher Reichtum: Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks glänzt mit Mahler. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Wertvoller Moment: Das Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und Mariss Jansons kämpfen musikalisch an vorderster Front. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Nicht ausgereizt: Mariss Jansons nähert sich Tschaikowskys Fünfter emotional etwas zu kontrolliert. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Das alternative Brahms-Erlebnis mit Otto Klemperer: Bevor Otto Klemperer die Brahms-Symphonien für EMI in London im Studio einspielte und damit einen Meilenstein der Brahms-Diskografie schuf, dirigierte er die Vierte 1957 live in München. Jetzt wurde der Mitschnitt neu remastered auf CD veröffentlicht. Weiter...
    (Dr. Kevin Clarke, )
  • Zur Plattenkritik... Vokale Schwankungen: Ivan Repusic erweist sich in Verdis 'I Due Foscari' wieder einmal als leidenschaftlicher Operndirigent. Der Mitschnitt kann allerdings auf Grund der Solistenriege nur bedingt überzeugen. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Plattenkritik... Wahnsinnsfacetten: Ein Muss ist dieser 'Sigismondo' gewiss nicht, aber Rossini-Raritäten-Fans und Freunde schöner Stimmen kommen an dieser Veröffentlichung vermutlich nicht vorbei. Weiter...
    (Benjamin Künzel, )
  • Zur Plattenkritik... Emotionen pur: Mariss Jansons und sein BRSO haben von ihrer Japan-Tournee eine Referenzaufnahme von Beethovens Neunter Sinfonie mitgebracht. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Monumentaler Mahler: Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks präsentieren Mahlers Zweite Sinfonie auf höchstem Niveau. Weiter...
    (Dr. Dennis Roth, )
  • Zur Plattenkritik... Appetitanreger: Ivan Repusic und das Münchner Rundfunkorchester gratulieren Franz von Suppé mit einem Ouvertüren-Bouquet zum 200. Geburtstag. Weiter...
    (Karin Coper, )
  • Zur Plattenkritik... Referenzcharakter: Mozarts symphonisches Vermächtnis in einer ganz großen Interpretation. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Abgründige Melancholie: Sir Simon Rattle und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks betonen den sinfonischen Grundzug von Mahlers 'Lied von der Erde'. Weiter...
    (Dr. Dennis Roth, )
  • Zur Plattenkritik... Nicht nur zur Weihnachtszeit: Unter zahllosen – musikalisch oft genug wertlosen – Weihnachtskompilationen ist dies eine festlich adäquate Sternstunde. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Klangsinnliches Volkslied: Der Tenor Christian Gerhaher und ein exzellentes Klaviertrio widmen sich schottischen und walisischen Volksliedern mit entwaffnender Natürlichkeit und Eleganz im Ausdruck – in bester Klangqualität. Weiter...
    (Christiane Franke, )
  • Zur Plattenkritik... Unprätentiöser Bruckner: Dem BR-Symphonieorchester unter Mariss Jansons gelingt eine – auch dreisätzig – vollgültige Interpretation von Bruckners Neunter Symphonie. Weiter...
    (Thomas Gehrig, )
  • Zur Plattenkritik... Majestätischer Mozart: Diese Einspielung von Mozarts Messe c-Moll KV 427 ist ein Hörgenuss. Die gelungene Werkeinführung – teils Analyse, teils Hörspiel – informiert umfassend. Weiter...
    (Christiane Franke, )
blättern

Alle Besprechungen...

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen? Empfehlen Sie ihn weiter!

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Ernest Bloch: Symphony for Cello & Orchestra - Allegro deciso

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...