> > > > Shop
Dienstag, 23. April 2019

Symphonie Nr.1 für Klavier & Orchester op.25

Detailansicht

Symphonie Nr.1 für Klavier & Orchester op.25

Preis 16,99 EUR



Titel: Symphonie Nr.1 für Klavier & Orchester op.25
Kurz-Info: Vincent d'Indy (1851-1931)
Medium: SACD
Label, Qualität, Aufnahme: Pentatone, DDD, 2010
Beschreibung: +Saint-Saens: Symphonie Nr. 2 +Chausson: Soir de feteKünstler: Martin Helmchen, Orchestre de la Suisse Romande, Marek Janowski
Track-Informationen: 1. Satz: Assez lent - Moderement anime
2. Satz: Assez modere, mais sans lenteur
3. Satz: Anime
1. Satz: Allegro marcato - Allegro appassionato
2. Satz: Adagio
3. Satz: Scherzo: Presto
4. Satz: Prestissimo
Soir de Fête op. 32
Pressestimme(n): FonoForum 01 / 12: »Von ganz eigenem Esprit dagegen ist Vincent D'Indys Sinfonie erfüllt, die mit ihrem herrlichen vorimpressionistischen Ton und den berührend schlichten Melodien formal eine seltsame Mischung aus Klavierkonzert und Sinfonie darstellt. Ein leuchtendes Feuerwerk entfacht Ernest Chausson in seiner Sinfonischen Dichtung ?Soir de fete?, das sowohl durch seine ekstatische Leidenschaftlichkeit wie durch die raffinierte Instrumentation überzeugt. Ein echter Leckerbissen, auf den sich jedes Orchester freuen dürfte, vor allem wenn es ein in französischem Gout so hervorragend geschultes Ensemble wie das Orchestre de la Suisse Romande ist, das unter Marek Janowskis Leitung sehr ausgewogen und kultiviert spielt.«
Veröffentlichung: 01.09.2011
Lagerbestand: Lieferzeit beträgt mind. 4 Wochen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 -
Preis: 16,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Peter Tschaikowsky: Grande Sonate G-Dur op.37 TH 139 - Finale. Allegro vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige