> > > > Shop
Freitag, 23. August 2019

Geistliche Konzerte auf Psalm 31 'In te Domine speravi'

Detailansicht

Geistliche Konzerte auf Psalm 31 'In te Domine speravi'

Preis 17,99 EUR



Titel: Geistliche Konzerte auf Psalm 31 'In te Domine speravi'
Kurz-Info: Johann Rosenmüller (1619-1684)
Medium: CD
Label, Qualität, Aufnahme: CPO, DDD, 2017
Beschreibung: Künstler: Weser-Renaissance Bremen, Manfred Cordes
Track-Informationen: In te Domino speravi
In te Domino speravi
In te Domino speravi
In te Domino speravi
In te Domino speravi
In te Domino speravi
In te Domino speravi
Pressestimme(n): klassik-heute. de 03 / 2018: »Johann Rosenmüller führte wahrhaftig ein unruhiges Leben zwischen Erfolg und Verachtung. Dies schmälert allerdings nicht die hochkarätige musikalische Qualität seiner hinterlassenen Werke, und die vorliegende Einspielung von sieben Vertonungen des Psalmes ?In te, Domine, speravi? liefert dafür ein exzellentes Zeugnis.«

klassik. com 04 / 2018: »Die vokalisten glänzen solistisch. Doch ist auch jede andere Konstellation großartig durchdrungen und bewältigt, wirkt der Gesang ebenso elegant wie präzis. Die Platte lohnt sehr deutlich, zeigt sie doch eine gewaltige kompositorische Größe des 17. Jahrhunderts in strahlenden Farben.«
Veröffentlichung: 23.01.2018
Lagerbestand: Artikel am Lager
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 -
Preis: 17,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...