> > > > Shop
Freitag, 23. August 2019

Sämtliche Violinkonzerte

Detailansicht

Sämtliche Violinkonzerte

Preis 29,99 EUR



Titel: Sämtliche Violinkonzerte
Kurz-Info: Louis Spohr (1784-1859)
Medium: CD
Label, Qualität, Aufnahme: CPO, DDD, 1992-2001
Beschreibung: Violinkonzerte Nr. 1-15; Violinkonzerte e-moll (WoO. 10), G-Dur (WoO.9), A-Dur; Konzertsatz WoO. 16; Potpourri op. 23; Concertante Nr. 1 op. 48 & Nr. 2 op. 88 für 2 Violinen & OrchesterKünstler: Ulf Hoelscher, Gunhild Hoelscher, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Christian Fröhlich
Track-Informationen: Violinkonzert Nr. 2 in d-Moll, op. 2
Violinkonzert Nr. 2 in d-Moll, op. 2
Violinkonzert Nr. 2 in d-Moll, op. 2
Violinkonzert Nr. 5 in Es-Dur, op. 17
Violinkonzert Nr. 5 in Es-Dur, op. 17
Violinkonzert Nr. 5 in Es-Dur, op. 17
Pressestimme(n): Coburger Tageblatt: »Fröhlich erweist sich als einfühlsamer und engagierter Anwalt Spohrs. Hoelscher bewältigt die Werke mit ihren oftmals vertrackten Anforderungen technisch konzentriert und mit stilsicherem Zugriff.«
BBC Music Magazine 11. 97: »Unverzichtbare Serie. Auch diese neue Platte in dem Gesamtzyklus hält das eindrucksvolle Niveau der früheren Veröffentlichungen. Attraktive und melodische Musik.«
Gramophone 11. 97: »Hoelscher besitzt die Eleganz und fast kantable Qualitäten, mit denen Spohrs Komponieren für die Violine einhergeht.«
FonoForum 8 / 93: »Fesselnde Interpretationen. Ulf Hoelscher und das exzellent spielende Rundfunk-Sinfonieorchester unter dem Dirigenten Christian Fröhlich sorgen für erregende Darstellungen dieser großformatigen Werke in ihrer stets faszinierenden Kombination von virtuosem Anspruch und solider musikalischer Substanz der melodienseligen Motivik.«
FonoForum 4 / 2001: »Hoelscher gestaltet seinen Part schlank, filigran und mit immer sanglicher Linienführung. Was er in diesem Konzertmarathon leistete, ist enorm, denn Spohrs Violinkonzerte sind technisch schwieriger als sie klingen.«
klassik-heute. de: »Zwei wahre Juwelen aus Louis Spohrs vergnüglichem Labor ? klanglich raffinierte, musikalisch bisweilen regelrecht süffige und in virtuoser Hinsicht anspruchsvolle Kompositionen, deren Aufführung selbst am Lautsprecher eine beinahe szenische Qualität annimmt: Man sieht förmlich, wie sich die Solisten in höchste Höhen treiben, einander verfolgen, sich zuzwinkern, und einer der beiden männlichen Akteure ? entweder der Dirigent oder der Geiger ? würzt die Vorstellung an besonders beschwingten und expressiven Stellen mit einem dezenten Gesang a la Barbirolli, so engagiert wird allseits musiziert.«
musicweb: »Eine bedeutende Gesamtaufnahme.«
Pizzicato 12 / 04: »Die beiden Werke gehören sowieso zum Schönsten und Typischsten, was Spohr geschrieben hat.«
Veröffentlichung: 26.02.2013
Lagerbestand: Artikel am Lager
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 -
Preis: 29,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...