> > > > Shop
Mittwoch, 21. August 2019

Concentus Musico-instrumentalis I-VII

Detailansicht

Concentus Musico-instrumentalis I-VII

Preis 9,99 EUR



Titel: Concentus Musico-instrumentalis I-VII
Kurz-Info: Johann Joseph Fux (1660-1741)
Medium: CD
Label, Qualität, Aufnahme: CPO, DDD, 2015
Beschreibung: Sinfonia B-Dur für 2 Oboen, Fagott, 2 Violinen, Viola, Bc; Ouvertüre F-Dur für 2 Violinen, Viola, Bc; Ouvertüre g-moll für 2 Oboen, 2 Violinen, Viola, Bc; Ouvertüre C-Dur für 2 Violinen, Viola, Bc; Serenada d-moll für 2 Violinen, Viola, Bc; Sinfonia F-Dur für Flöte, Oboe, Cembalo, Bc; Serenada C-Dur für 2 Trompeten, 2 Oboen, Fagott, 2 Violinen, Viola, BcKünstler: Neue Hofkapelle Graz, Lucia Froihofer, Michael Hell
Pressestimme(n): der-neue-merker. eu 07 / 2016: »Nehmen Sie die unüberbietbare Raffinesse von Jean-Baptiste Lully zu Versailles des Louis XIV., mischen sie mit den am Kaiserhofe Wiens Ende des 17. Jahrhunderts so beliebten ?Italienern?, fügen die aufklärerischen und libertären Sitten des Widmungsträgers Joseph I. hinzu, und voila, Sie halten das schönst vorstellbare Heft österreichisch hochbarocker Musik in Ihren edlen Händen. Die vorliegenden beiden CDs können nicht nur als eine erfreuliche kognitive Entdeckung wertgeschätzt werden, sondern enthalten auch ganz vorzüglich und sinnlich erlebte Musik. Berührend ist auch, dass die CD Nikolaus Harnoncourt gewidmet ist, der sich zusammen mit seiner Frau Alice in der Vorbereitungsphase der Aufnahme viel Zeit für Gespräche mit den Musikern genommen hat. Harnoncourts stets hinterfragender Geist und seine Experimentierfreudigkeit sind dem Ensemble Vorbild und Ansporn zugleich gewesen.«
radioklassik. at 10 / 2016: »Der Neuen Hofkapelle Gra gelang eine wunderbar feine und lebendige Aufnahme der ?Concentus?-Werke aus der Feder Johann Joseph Fux. Sowohl die Streicher als auch die Holzbläser phrasieren mit Übersicht und Leidenschaft. Frisch, saftig, barock, Fux! Die hörbare Landschaft österreichischer Barockmusik hat sich um ein Wesentliches erweitert.«
mdr. de / kultur 10 / 2016: »Die Mitglieder des Ensembles ?Neue Hofkapelle Graz? musizieren unheimlich lebendig, der Klang ist immer transparent. Man spürt, dass der große Dirigent und Vater der Originalklangbewegung, Nikolaus Harnoncourt, die Aufnahmebis zu seinem Tod im Dezember letzen Jahres mit Rat und Tat begleitet hat.«
Tibia Heft 03 / 18: »Das Ergebnis ist eine große und überzeugende klangliche Vielfalt: prachtvolle Ouvertüren wechseln mit rasanten Tanzsätzen, bei denen auch die verschiedensten Schlaginstrumente eingesetzt werden. So korrigiert diese spannende CD ein krasses und ungerechtes Fehlurteil der Musikgeschichte, das sich, wie so oft, entwickelt hat, weil einer vom anderen abschreibt.«
Veröffentlichung: 28.06.2016
Lagerbestand: Artikel am Lager
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 -
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 - 21 - 22 - 23 - 24 - 25 - 26 - 27 - 28 -
Preis: 9,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...