> > > > Shop
Freitag, 19. April 2019

Destination London - Music for the Earl of Abingdon

Detailansicht

Destination London - Music for the Earl of Abingdon

Preis 39,99 EUR
(Dieser Titel befindet sich zur Zeit im Angebot)



Titel: Destination London - Music for the Earl of Abingdon
Medium: CD
Label, Qualität, Aufnahme: Berlin, DDD, 2006
Beschreibung: Werke für Flöte(n), Viola & Cello. Stamitz: Trio G-Dur op. 25, 6 +JC Bach: Quartette op. 19 Nr.1 & 2 +Haydn: Trio H4 Nr.1 +Abel: Trio G-Dur op. 13, 4 +Willoughby Earl of Abingdon: Country DancesKünstler: Wilbert Hazelet, Marion Moonen, Barabara Kernig, Bernadette Verhagen
Track-Informationen: 1. Allegro moderato
2. Andante
3. Rondo: Allegretto
1. Allegro
2. Andante
3. Rondo: Allegretto
1. Allegro
2. Andante
3. Tempo di minuetto
1. Allegro moderato
2. Andante
3. Finale: Vivace
Capriccio 1 C-Dur: A cure for the spleen
Much ado about nothing A-Dur
1. Allegro
2. Andante
3. Allegro assai
1. Andante - Allegro
2. Allegro
Pressestimme(n): NDR Kultur 04 / 07: "Die Musiker widmen sich mit großer Hingabe den doch nicht ganz einfachen Werken. Entscheidend ist aber, dass dem Hörer vom ersten Ton an die Atmosphäre plastisch vor Ohren, fast vor Augen geführt wird. Lord Abingdon, selbst Flöte spielend, im Kreis der bedeutenden Komponisten seiner Zeit, beim Hauskonzert - eine Bereicherung."
Veröffentlichung: 30.03.2007
Lagerbestand: lieferbar innerhalb 1-2 Wochen
(soweit verfügbar beim Lieferanten)
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 -
Preis: 39,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Emmerich Kálmán: Die Faschingsfee - Seh'n sich zwei nur einmal

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige