> > > > Shop
Montag, 17. Juni 2019

Marina Baranova - Hypersuites on Bach, Rameau, Händel, Couperin

Detailansicht

Marina Baranova - Hypersuites on Bach, Rameau, Händel, Couperin

Preis 18,99 EUR
(Dieser Titel befindet sich zur Zeit im Angebot)



Titel: Marina Baranova - Hypersuites on Bach, Rameau, Händel, Couperin
Kurz-Info: Francois Couperin (1668-1733)
Medium: CD
Label, Qualität, Aufnahme: Berlin, DDD, 2015
Beschreibung: Hypersuite on Couperin: Le Tic-Toc-Choc; Les Barricades; La Muse Plantine; La Carillon de Cithere; Musete de Taverni +Hypersuite on Bach: Präludium BWV 855a; Choral aus BWV 208 'Schafe können sicher weiden'; Siciliano aus BWV 1031; Choral BWV 734 'Nun freut cuh, lieben Christen g'mein' +Hypersuite on Rameau: Les Sauvages; La Poule; Courante; Le Rappel des Oiseaux; Tambourin +Hypersuite on Händel: Prelude aus Suite HWV 437; Allemande; Courante; Sarabande & Variationen 'La Folia'; Gigue +Hauschka: 'La Poule'-RemixKünstler: Marina Baranova (Klavier)
Pressestimme(n): »So modern hat Barock lange nicht geklungen, und am Ende setzt sie mit dem Kollegen Hauschka noch eins drauf.« (Hans­-Martin Koch, Landeszeitung für die Lüneburger Heide, 24.08.2016)

»Baranova offenbart sich schon zu Anfang der CD als stilsichere und intelligente Pianistin, die nicht nur in der klassischen Rhythmik und Harmonik zu Hause ist. Auch Jazz-Harmonien und Rhythmen beherrscht sie auf hohem Niveau, entwickelt aus der barocken Vorlage herausgehend flexible neue Formen.« (Petra Rieß, NDR Kultur, 29.08.2016)

»Die stilistischen Verflechtungen, wie Baranova sie herstellt, ohne das Original zu zerstören, sind bewundernswert. [...] Das Schöne an dieser Aufnahme ist, dass man eine endgültige Antwort gar nicht erwartet, sondern das Fragen viel spannender findet.« (Petra Rieß, NDR Kultur, 29.08.2016)

»Mit so viel Modernität wurde Barock selten gespielt. Und mit so viel Schönheit ebenfalls nicht.« (Jonathan Scheiner, Deutschlandradio Kultur, 05.09.2016)

»Das alles fügt sich wunderbar zu einem flirrenden Ganzen, dem am Ende ein Remix des Düsseldorfer Komponisten Hauschka das elektronische Sahnehäubchen aufsetzt. Irre.« (Armin Kaumanns, Aachener Zeitung / Nachrichten, 16.09.2016)

»Auf ?Hypersuites? stellt die Pianistin nun ganz verschiedene Kompositionen von Couperin, Bach, Rameau und Händel in eine andere Ordnung: Bei Bach etwa folgt auf ein Präludium ein Choral und dann ein Stück aus einer Flötensonate. Charmante Idee.« (Tobias Schmitz, Stern, 08.09.2016)
Veröffentlichung: 26.08.2016
Lagerbestand: Artikel am Lager
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 - 14 - 15 - 16 - 17 - 18 - 19 - 20 -
Preis: 18,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (6/2019) herunterladen (3061 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Johann Sebastian Bach: Partita 2 c-Moll BWV 826 - Allemande

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige