> > > > Shop
Dienstag, 23. April 2019

Lars Vogt - Schumann & Liszt

Detailansicht

Lars Vogt - Schumann & Liszt

Preis 9,99 EUR
(Dieser Titel befindet sich zur Zeit im Angebot)



Titel: Lars Vogt - Schumann & Liszt
Medium: CD
Label, Qualität, Aufnahme: Berlin, DDD, 2009
Beschreibung: Schumann: Fantasie C-Dur op. 17 +Liszt: Klaviersonate h-moll S.178Künstler: Lars Vogt (Klavier)
Track-Informationen: 1. Durchaus phantastisch und leidenschaftlich vorzutragen
2. Mäßig: Durchaus energisch
3. Langsam getragen: Durchweg leise zu halten
1. Lento assai - Allegro energico
2. Andante sostenuto - Quasi adagio
3. Allegro energico
Pressestimme(n): Stereo 12 / 10: »Vogt hebt die Kontraste der zwischen leidenschaftlichem Pathos, lyrischer Verinnerlichung und majestätischer Grandezza changierenden Fantasie deutlich heraus und spannt zugleich einen großen Bogen. Generell liegt seinem Naturell das Zarte, Verhaltene näher als das berserkerhafte Auftrumpfen, auch wenn er den ?explodierten Choral? mit den gefürchteten Sprungstellen am Ende des zweiten Satzes kraftvoll und brillant meistert. Eher aus einer klassizistischen Perspektive geht Vogt die Liszt-Sonate an. Er liest genau, zeigt polyphone Strukturen auf und artikuliert präzise, alles mit höchster Anschlagskontrolle.«
Veröffentlichung: 21.11.2014
Lagerbestand: lieferbar innerhalb einer Woche
(soweit verfügbar beim Lieferanten)
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 -
Preis: 9,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (4/2019) herunterladen (1559 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Josef Holbrooke: Symphony No.3 op.90 - Hospitalships - Larghetto espressivo

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige