> > > > Shop
Dienstag, 20. August 2019

Steven Isserlis - Cellokonzerte

Detailansicht

Steven Isserlis - Cellokonzerte

Preis 19,99 EUR



Titel: Steven Isserlis - Cellokonzerte
Medium: CD
Label, Qualität, Aufnahme: Hyperion, DDD, 2015
Beschreibung: Elgar: Cellokonzert op.85 +Walton: Cellokonzert +Holst: Invocation op.19 Nr.2 +Imogen Holst: The Fall of the Leaf für Cello soloKünstler: Steven Isserlis, Philharmonia Orchestra, Paavo Järvi
Track-Informationen: 1. Adagio - Moderato
2. Lento - Allegro molto
3. Adagio
4. Allegro
Invocation op. 19 Nr. 2
1. Moderato
2. Allegro appassionato
3. Tema ed improvvisazioni: Lento - Allegro molto
1. Theme (The fall of the leaf): Andante
2. Vivace
3. Poco adagio
4. Presto
5. Theme (da capo): Andante molto moderato (Slower than at the beginning)
Pressestimme(n): »Isserlis ist ein hochsensibler Cellist, und man spürt, dass sich dieser Grundzug seines Interpretenprofils in den letzten Jahren noch mehr verfeinert hat. Sein facettenreiches und hochbrillantes Spiel wird angetrieben von größtem Ausdruckswillen, da ist latent immer eine vibrierende Spannung fühlbar. So formuliert er jetzt noch deutlicher, kontrastreicher und detailbewusster.« (Fono Forum, Juli 2016)
Veröffentlichung: 04.03.2016
Lagerbestand: Artikel am Lager
Hörbeispiele: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12 - 13 -
Preis: 19,99 EUR
(inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versandkosten)

Bestellmenge:

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links