> > > > Plattenbesprechungen
Dienstag, 16. Juli 2019

Simon Haasis

klassik.com Autoren im Portrait

Simon Haasis: Plattenbesprechungen

Simon Haasis bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Simon Haasis:

  • Zur Plattenkritik... Lucifers attraktive Konkurrentin: Einer der unbestreitbaren Höhepunkte der Wien Modern-Ausgabe 2013, die Uraufführung von 'Paradise Reloaded (Lilith)' von Péter Eötvös ist auf Platte erschienen. Warum aber der Widmungsträger und UA-Dirigent nur als Berater fungiert, bleibt schleierhaft. Weiter...
    (Simon Haasis, 13.02.2018)
  • Zur Plattenkritik... Im Dunstkreis des Kunstlieds: Aribert Reimann, ein herausragender Musikdramatiker, ist zeitgleich ein Liedpartner von Weltrang zahlreicher Sängerinnen und Sänger. Da verwundert auch eine kompositorische Auseinandersetzung mit dem Kunstlied nicht, wenn sie auch befremdet. Weiter...
    (Simon Haasis, 09.02.2018)
  • Zur Plattenkritik... Kriegspropaganda: Mit Raritäten hat man es nicht immer leicht, das ist eine alte und leider nur zu wahre Weisheit. Sergej Prokofkews 'Semyon Kotko' aus dem Mariinsky Theater zeigt das nur allzu deutlich. Weiter...
    (Simon Haasis, 08.02.2018)
  • Zur Plattenkritik... Banal oder epochal?: Das von Julian Prégardien inizierte Editionsprojekt 'Winterreise' geht in die zweite Runde mit der erst dritten Gesamteinspielung von Hans Zenders Version der 'Winterreise'. Womöglich eine neue Referenzeinspielung. Weiter...
    (Simon Haasis, 21.01.2018)
  • Zur Plattenkritik... Von Herzen möge es zu Herzen gehen: Ein Must-Have für ausnahmslos jede CD-Sammlung: Marc Lewons Ensemble Leones präsentiert Chansons aus dem Chansonnier Cordiforme. Diese Platte kommt nicht nur von Herzen, sondern geht auch zu Herzen. Weiter...
    (Simon Haasis, 15.01.2018)
  • Zur Plattenkritik... Brahms-Dialoge: Das Label Ondine legt mit diesem neuen Album zwei Brahms-Bearbeitungen sowie eine Originalkomposition der jüngeren Vergangenheit vor. Besonders überzeugend gelingen dabei die solistischen Leistungen von Michael Nagy und Kari Kriikku. Weiter...
    (Simon Haasis, 20.02.2017)
  • Zur Plattenkritik... Schaumgebremst: Beim Label Gramola legt der junge Österreicher Thomas Albertus Irnberger ein Album mit den Violinkonzerten von Korngold und Conus sowie mit Kammermusik der beiden Komponisten vor. Vor allem letztere überzeugt nachhaltig. Weiter...
    (Simon Haasis, 14.02.2017)
  • Zur Plattenkritik... Historisch interessant: Der vorliegende Mitschnitt der 'Idomeneo'-Aufführung vom 14. Juli 1951 unter Fritz Busch verlangt vom heutigen Mozartpuristen viel Geduld und Durchhaltevermögen. Historisch ist das aber allemal interessant! Weiter...
    (Simon Haasis, 20.01.2017)
  • Zur Plattenkritik... Zum Abschied der Blick zurück: Der bei DUX erschienene Zyklus der Sinfonien Krzysztof Pendereckis findet seinen Abschluss mit der Achten Sinfonie. Orchestral vermag diese Einspielung zu überzeugen, vokal bleibt allerdings manches auf der Strecke. Weiter...
    (Simon Haasis, 18.01.2017)
  • Zur Plattenkritik... Im Dunstkreis der Dritten: Die Sinfonien Nr. 4 und 5 von Krzysztof Penderecki hinterlassen auch nach mehrmaligem Hören einen zwiespältigen Eindruck. Schuld daran ist sicher nicht das Polska Orkiestra Sinfonia Iuventus. Weiter...
    (Simon Haasis, 12.01.2017)
  • Zur Plattenkritik... Gelungene Einspielung eines Meisterwerks: Gut Ding braucht Weil. Dies gilt auch für Krzysztof Pendereckis Dritte Sinfonie, die vom Label Dux in einer Einspielung unter der Leitung des Komponisten vorgelegt wird. Die Deutung macht wirklich Eindruck! Weiter...
    (Simon Haasis, 10.01.2017)


Weitere Plattenbesprechungen von Simon Haasis:
Zurück   (  1    2    3    4    5  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Robert Kahn: Sonata for Violoncello & Piano No.2 op.56 in D minor - Allego energico

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links