> > > > Plattenbesprechungen
Sonntag, 26. Januar 2020

Dr. Uta Swora

klassik.com Autoren im Portrait

Dr. Uta Swora: Plattenbesprechungen

Dr. Uta Swora bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Dr. Uta Swora:

  • Zur Plattenkritik... Mit Liebe zum Detail: Das Orchester von Peter Breiner präsentiert die Musik der Beatles im Gewand Alter Musik und gibt ihr damit eine neue Form, die vor Charme und Enthusiasmus nur so sprüht. Das Ergebnis ist eine klangliche Rarität, die sich hören lassen kann. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 04.01.2020)
  • Zur Plattenkritik... Stimmiges Klangporträt: Mit Kompositionen von Schubert und Schumann zeichnen Christian Mattick und Mathias Huth ein musikalisches Aquarell der Romantik, wie es farbenfroher und in sich stimmiger kaum sein könnte. Das Duo beschert dem Zuhörer Kammermusik auf höchstem Niveau. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 03.05.2019)
  • Zur Plattenkritik... Berauschend: Das Duo imPuls, das die berühmten Präludien Bachs in einem völlig anderen Licht präsentiert, geht mit dieser CD-Veröffentlichung ein revolutionäres Wagnis ein. Wer sich allerdings auf den ungewöhnlichen Klanggenuss einlässt, wird reich belohnt werden. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 19.04.2019)
  • Zur Plattenkritik... Klangmalerei am Klavier: Die Klaviermusik von Igor Shamo ist eine bunte Mischung aus impressionistischen, freitonalen, folkloristischen und Jazz-Elementen. Dimitri Tchesnokov versteht es, jede dieser Nuancen kunstvoll und mit viel pianistischem Geschick zu gestalten. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 27.02.2019)
  • Zur Plattenkritik... Kammermusik auf dem Silbertablett: Der Einspielung von Haydns 6 Streichquartetten op. 50 in der Interpretation des Amati Quartetts zu lauschen, ist ein Hörgenuss auf höchstem Niveau. Die Aufnahme überzeugt besonders durch die Frische des Klangs und den Witz des Unvorhersehbaren. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 22.02.2019)
  • Zur Plattenkritik... Grenzüberschreitend: Mit zwei berühmten Streichquartetten von Schostakowitsch und Schubert zeigt das Aris Quartett auf beeindruckende Weise, was auf ihren Instrumenten möglich ist. Die Interpretation ist von höchstem Niveau und überzeugt vor allem durch ihre Ausdruckstiefe. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 23.11.2018)
  • Zur Plattenkritik... Euphorisierend: Die Interpretation von Schuberts 'Großer' C-Dur-Sinfonie, die Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks vorlegen, beeindruckt durch ihre Frische und hebt sich besonders durch ihren schlanken Klang von anderen Aufnahmen ab. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 16.11.2018)
  • Zur Plattenkritik... Überschäumende Energie: Mit ihrer Darbietung verschiedener Kostbarkeiten aus der Literatur für Blechbläserensemble stellen die Musiker des European Brass Ensemble unter der Leitung von Thomas Clamor die gesamte vielschichtige Bandbreite ihres Könnens unter Beweis. Hörenswert! Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 18.10.2018)
  • Zur Plattenkritik... Blick über den musikalischen Tellerrand: Wer die Blockflöte und ihre musikalischen Möglichkeiten einmal von einer komplett anderen Seite kennenlernen möchte, liegt mit der hervorragenden Einspielung des Berliner Blockflötenorchesters unter der Leitung von Simon Borutzki genau richtig. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 05.09.2018)
  • Zur Plattenkritik... Musikalische Liebeserklärung: Selten erlebt der Hörer ein so gelungenes Zusammenspiel von technischer Brillanz, künstlerischer Meisterschaft und hörbar nachvollziehbarer Spielfreude wie bei dieser Interpretation von Beethovens Cellosonaten. Ein einzigartiges Hörerlebnis! Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 16.08.2018)
  • Zur Plattenkritik... Eigenwillig: Das Russian National Orchestra präsentiert eine gelungene Einspielung der Vierten und Zehnten Sinfonie Schostakowitschs, die von hohem musikalischen Niveau und einer enormen Bandbreite im Ausdruck zeugt und interpretatorisch Mut zu neuen Wegen beweist. Weiter...
    (Dr. Uta Swora, 23.07.2018)


Weitere Plattenbesprechungen von Dr. Uta Swora:
(     1    2    3    4    5    6  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (1/2020) herunterladen (2483 KByte) Class aktuell (4/2019) herunterladen (4308 KByte)

Anzeige

Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links