> > > > Plattenbesprechungen
Montag, 18. November 2019

Daniel Eberhard

klassik.com Autoren im Portrait

Daniel Eberhard: Plattenbesprechungen

Daniel Eberhard bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Daniel Eberhard:

  • Zur Plattenkritik... Makellos - allein, es fehlt die Magie: Howard Griffiths und dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt (Oder) gelingt eine bestens ausbalancierte geschmeidige Brahms-Interpretation; das Streben nach historischer Authentizität trübt jedoch die wirkliche interpretatorische Leistung. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 26.05.2016)
  • Zur Plattenkritik... A tribute to slowness: Arthaus legt den Konzertmitschnitt der Wiener Festwochen mit Knappertsbusch von 1962 neu auf, dieses Mal zuzüglich der Einspielung des ersten Walküre-Aktes von 1963. Ein kluger Schachzug, denn die konzertante Walküre kann den schwachen Konzertabend kompensieren. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 21.05.2016)
  • Zur Plattenkritik... Apotheose der Statik: Orfeo veröffentlicht in einer schönen Edition das letzte Beethovenkonzert mit Karl Böhm und den Wiener Philharmonikern bei den Salzburger Festspielen mit einer größtenteils sehr beständig-konservativen Interpretation des Altmeisters. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 11.01.2016)
  • Zur Plattenkritik... Meisterlich leuchtend: In Orfeos Serie Bayreuther Festspiele Live folgt die nächste gut restaurierte 'Meistersinger'-Veröffentlichung, die unter dem Dirigat von Knappertsbusch musikalisch bis heute Maßstäbe setzt. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 29.12.2015)
  • Zur Plattenkritik... Sperriger, schmuckvoller Schubert-Schuber: Die Berliner Philharmoniker lassen sich bei Schubert auf den Deutungsansatz von Harnoncourt ein. Das führt mit all seinen Ecken und Kanten zu spannungsreichen Interpretationen. Es gibt zwischendurch aber auch weniger überzeugende Momente. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 19.09.2015)
  • Zur Plattenkritik... Die Hexe spricht's: Das Label Brilliant Classics legt die Dresdner Hänsel und Gretel-Einspielung von 1969 unter Otmar Suitner mit hervorragenden Solisten und einer bestens aufgelegten Dresdner Staatskapelle neu auf. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 24.08.2015)
  • Zur Plattenkritik... Selig, hehr und milde: Die Heldentenor-Legende Wolfgang Windgassen erfährt durch das Label Documents mit der Veröffentlichung einer umfangreichen 10-CD-Box eine Hommage an seine Frühphase. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 15.06.2015)
  • Zur Plattenkritik... 'Rigoletto' modern aufgetischt: Dieser 'Rigoletto' mag für konservative Operngänger eine Zumutung sein, erweist sich jedoch als gelungenes Konzept, die von Verdi gezeichneten Abgründe schlüssig in die heutige Zeit zu übersetzen. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 03.05.2015)
  • Zur Plattenkritik... Wagner-Sternstunde: Orfeo gelingt mit diesem 'Tannhäuser'-Mitschnitt ein weiterer Glücksgriff in die Bayreuther Archivkiste. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 13.01.2015)
  • Zur Plattenkritik... Auge schlägt Ohr: Die 'Don Giovanni'-Aufzeichnung aus dem Royal Opera House wartet mit spektakulärem Bühnenbild auf, bleibt musikalisch aber hinter den Erwartungen zurück. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 22.12.2014)
  • Zur Plattenkritik... Dinner for Mozart: Der 90-jährige Menahem Pressler bittet in Zusammenarbeit mit Paavo Järvi das Publikum zu einem charmanten Mozart-Menü. Weiter...
    (Daniel Eberhard, 20.12.2014)


Weitere Plattenbesprechungen von Daniel Eberhard:
Zurück   (  1    2    3    4  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (11/2019) herunterladen (4454 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Max Reger: 52 Vorspiele zu evangelischen Chorälen op.67 - Wer weiß, wie nah mir mein Ende

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...