> > > > Plattenbesprechungen
Mittwoch, 18. Juli 2018

Thomas Bopp

klassik.com Autoren im Portrait

Thomas Bopp: Plattenbesprechungen

Thomas Bopp bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Thomas Bopp:

  • Zur Plattenkritik... Bach und sein Kreis: Eine Silbermann-Orgel jenseits der Alpen, das ist schon etwas Besonderes. Auf dem nachgebauten, gut klingenden Instrument und mit Werken von Komponisten aus dem Schülerkreis um J. S. Bach weiß der ausübende Künstler Emanuele Cardi zu überzeugen. Weiter...
    (Thomas Bopp, 02.05.2018)
  • Zur Plattenkritik... Farbensprühend: Jedes Mitglied der Bachfamilie ist eine Entdeckung wert: Hier nun kann Johann Sebastians Vetter Johann Bernhard Bach gehörig Eindruck machen, dessen vier Ouvertüren nicht weniger brillant gesetzt sind als die Johann Sebastians. Weiter...
    (Thomas Bopp, 02.01.2018)
  • Zur Plattenkritik... Lohnenswerte Wiederentdeckung: Rolles Matthäuspassion lohnt ihre Wiedererweckung. Angelegt wie Bachs Passionen bietet sie einen alternativen Blickwinkel. Die Komposition aus dem Zeitalter der Empfindsamkeit hält jedem Vergleich mit den Vertonungen Carl Philipp Emanuel Bachs stand. Weiter...
    (Thomas Bopp, 12.04.2017)
  • Zur Plattenkritik... Fülle und Farbe: Im Regerjahr2016 hat MDG mit dem Interpreten Christoph Schoener an den Orgeln der Hamburger St. Michaelskirche eine sehr ansprechende Einspielung von Regers Orgelbearbeitungen von fünf der Cembalotoccaten J. S. Bachs vorgelegt. Weiter...
    (Thomas Bopp, 26.12.2016)
  • Zur Plattenkritik... Einfalls- und abwechslungsreich: Der Hexameter, das Versmaß des Dichters Klopstock, war eine Herausforderung für die Komponisten seiner Zeit. Telemann und Rolle meisterten die besonderen Anforderungen, und Siegfried Pank, seine Solistenriege und das Leipziger Concert, ebenso. Weiter...
    (Thomas Bopp, 17.11.2016)
  • Zur Plattenkritik... Vereinte Nationalstile: Muffat vermischte die ländertypische Musik seiner Zeit. Nicht nur deren spezifische Melodik und Harmonik eignete er sich an, sondern auch deren individuelle Ausführung. Vorliegende Aufnahme lässt in diesem Punkt einige Lebendigkeit vermissen. Weiter...
    (Thomas Bopp, 02.08.2016)
  • Zur Plattenkritik... Kontraste von höchster Farbigkeit: Mit der Wiederveröffentlichung von Marie-Ange Leurents und Eric Lebruns Gesamtaufnahme sämtlicher Orgelwerke von Dieterich Buxtehude steht eine gewichtige und zudem äußerst klangschöne Alternative zu anderen Einspielungen zur Verfügung. Weiter...
    (Thomas Bopp, 31.03.2016)
  • Zur Plattenkritik... Waches Modellieren: Michael Endres findet in seiner Einspielung von Mendelssohns 'Liedern ohne Worte' zu einer wahren Fülle des Wohllauts. Seine Anschlagskultur hält die melodische Bewegung sanglich, trifft aber ebenso die Erregtheit, die manchen der Stücke eigen ist. Weiter...
    (Thomas Bopp, 19.01.2016)
  • Zur Plattenkritik... Kraftvolle Orgelraritäten: Johann Gottfried Müthels Orgelwerke sind ein Kennenlernen wert. Sein stilistisches Pendeln zwischen Barock und Sturm und Drang lässt immer wieder aufhorchen. Matteo Venturini spürt diesen überraschenden Wendungen spannkräftig nach. Weiter...
    (Thomas Bopp, 15.10.2015)
  • Zur Plattenkritik... Genial: Johann Gottfried Müthel war in Vergessenheit geraten, jetzt wird er wiederentdeckt und überrascht mit Werken höchster Qualität und Genialität. Marcin Swiatkiewicz und das Ensemble Arte dei Suonatori heben Müthel ins rechte Licht. Weiter...
    (Thomas Bopp, 06.10.2015)
  • Zur Plattenkritik... Ästhetischer Wohllaut: Das Londoner Manuskript von Silvius Leopold Weiss enthält nur wenig mehr als ein Drittel aller seiner Lautenwerke. Doch es erlaubt einen guten Überblick über seinen Stil. Der Lautenist Michel Cardin erweist sich als ein kompetenter Fürsprecher. Weiter...
    (Thomas Bopp, 26.09.2015)


Weitere Plattenbesprechungen von Thomas Bopp:
(     1    2    3    4  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

Class aktuell (2/2018) herunterladen (3463 KByte) NOTE 1 - Mitteilungen (7/2018) herunterladen (3001 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Andreas Jakob Romberg: Symphony No.4 op. 51 - Finale. Vivace

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Isabelle van Keulen im Portrait "Mir geht es vor allem um Zwischentöne"
Isabelle van Keulen im Gespräch mit klassik.com über ihre Position als Artist in Residence der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, historische Aufführungspraxis und das Spielen ohne Dirigent.

weiter...
Alle Interviews...


Sponsored Links

Anzeige