> > > > Plattenbesprechungen
Freitag, 23. August 2019

Dr. Rainhard  Wiesinger

klassik.com Autoren im Portrait

Dr. Rainhard Wiesinger: Plattenbesprechungen

Dr. Rainhard Wiesinger bewertet für Sie bei klassik.com die neusten CDs, DVDs und Bücher und liefert Ihnen damit eine fundierte Einschätzung der neuesten Titel auf dem Plattenmarkt. Im Folgenden finden Sie eine Liste aller Tonträger, die unser(e) Autor(in) exklusiv für unsere Leser bewertet hat.


Die aktuellsten CD- und DVD-Besprechungen von Dr. Rainhard Wiesinger:

  • Zur Plattenkritik... Profilarm: Die bereits vor mehr als einem Jahr veröffentlichte CD ist ein beeindruckender Beweis, auf welch hohem Niveau das Orchester Beethovens Siebte spielen kann, ein Anreiz zum Kauf ist das aber keiner. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 18.08.2007)
  • Zur Plattenkritik... Persönlichkeitsstark: Wer seine Sammlung vor kurzem um die Aufnahme Harnoncourts erweitert hat, soll sich dadurch nicht davon abhalten lassen, auch noch in diese - im übrigen auch klangtechnisch - überzeugende, persönlichkeitsstarke ?Schöpfung? zu investieren! Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 16.08.2007)
  • Zur Plattenkritik... Für wen?: Die Aufführung der Anna Bolena aus Donizettis Geburts- und Sterbeort Bergamo macht vor allem eines, nämlich ratlos. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 29.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Unaufdringlich gedehnt, : Die CD hat sicher das Prädikat ?gelungen? verdient, bei einer so oft eingespielten Symphonie müsste das Ergebnis aber schon außergewöhnlich sein, um das Interesse der Sammler zu wecken! Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 28.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Verdi, wie man ihn nicht hören möchte: Leider wird diese im Mai 2005 in Parma aufgezeichnete Produktion allerdings gerade durch die inferioren Gesangsleistungen zu Fall gebracht. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 27.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Italienische Konkurrenz: Für die Besucher des Konzerts ist die DVD eine nette Erinnerung, auch Klassik-Einsteiger wird das bunte Programm gefallen, damit dürfte das Zielpublikum dieser Veröffentlichung aber wohl erschöpft sein. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 26.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Gelungene Gala: Verdi-Experten werden nun zu Recht vorbringen, dass die DVD nichts bietet, was auf Tonträger nicht schon in besserer Qualität vorliegt, dem ?Durchschnitts-Opernfan? kann man den Mitschnitt bedenkenlos empfehlen! Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 21.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Glamouröse Geburtstagsfeier: Eine zumeist nette Erinnerung an zahlreiche, heute nicht mehr aktive Sangesinterpreten! Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 19.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Teuflische Hausfrauen: Da die Aufführung in keinem Bereiche zufrieden stellt und Leo Nuccis Macbeth in weit besserer Form dokumentiert ist, gibt es keinen Grund, die DVD-Sammlung um diese auch nicht gerade kostengünstige Scheibe auf zu stocken. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 14.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Die Italienerin im Nirgendwo: Wenn diese DVD auch keine Maßstab setzende Interpretation bietet, so vermittelt sie ?Einsteigern? einen guten Eindruck des Werks. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 12.07.2007)
  • Zur Plattenkritik... Entzaubertes Märchen: Ganassi macht die Doppel-DVD trotz der nicht ebenbürtigen Partner durchaus empfehlenswert, wer auf die visuelle Komponente nicht so viel Wert legt, sei auf den bereits erwähnten CD-Mitschnitt aus Pesaro verwiesen. Weiter...
    (Dr. Rainhard Wiesinger, 05.07.2007)


Weitere Plattenbesprechungen von Dr. Rainhard Wiesinger:
Zurück   (  1    2    3    4  )   Vorwärts

Magazine zum Downloaden

NOTE 1 - Mitteilungen (7/2019) herunterladen (2731 KByte) Class aktuell (2/2019) herunterladen (4851 KByte)

Anzeige

Jetzt im klassik.com Radio

Antonín Dvorák: String Quartet B 57 in E major op.80 - Finale. Allegro con brio

CD kaufen


Empfehlungen der Redaktion

Die Empfehlungen der klassik.com Redaktion...

Diese Einspielungen sollten in keiner Plattensammlung fehlen

weiter...


Portrait

Christian Euler im Portrait "Melancholie ist die höchste Form des Cantabile"
Bratschist Christian Euler im Gespräch mit klassik.com über seine Lehrer, seine neueste SACD und seine künstlerische Partnerschaft zum Pianisten Paul Rivinius.

weiter...
Alle Interviews...